Was für eine Aufregung! Die Passagiere der „Regal Princess“ erlebten auf ihrer Kreuzfahrt am Dienstag ein spektakuläres Rettungsmanöver. Mitten in der Karibik – ungefähr 38 Kilometer von den Turks- und Caicosinseln entfernt – stürzte ein Privatflugzeug ins Meer und drohte zu versinken.

Video: Kreuzfahrtschiff „Regal Princess“ rettet Flugzeugpassagiere aus dem Meer

Die US-Bundesluftfahrtbehörde erhielt eine Warnmeldung und kontaktierte daraufhin die Küstenwache. Glück im Unglück: Die Küstenwache benachrichtigte die „Regal Princess“ und bat den Kapitän Stringer um Hilfe. Dieser reagierte sofort und sandte ein kleines Rettungsboot zu dem Flugzeugwrack. Ein Video zeigt die lebensrettende Aktion:

Insassen überleben den Flugzeugbsturz unverletzt 

Zunächst waren sich die Kreuzfahrt-Urlauber unsicher, ob alle Passagiere unversehrt gerettet werden konnten. Als das Boot wieder andockte, kam die Erleichterung: Die zwei Insassen des Privatflugzeugs konnten unverletzt aus dem Meer geborgen werden. Das bestätigte die Reederei Princess Cruises und war „happy“ darüber:

Auch die Passagiere an Deck waren über die schnelle Hilfe froh und loben Kapitän Stringer und die gesamte Crew auf Twitter für die gute Arbeit. Einige nennen es sogar ein „Wunder“.

Nach der geglückten Rettung nahm das Schiff wieder Kurs auf Saint Thomas. Das Kreuzfahrtschiff wird am 10. März von der siebentägigen Kreuzfahrt nach Port Everglades zurückzukkehren, berichtet die „Miami News Times“.