Egal, ob du Flugzeugessen eigentlich ganz lecker findest oder nicht: Bei diesen Bildern dreht sich einem der Magen um. Erst vor wenigen Wochen hatte ein Air-India-Passagier eine fette Kakerlake in seinem (vegetarischen) Curry gefunden – jetzt machte ein anderer Reisender den nächsten Ekel-Fund: 

Mann beißt auf fremden Zahn im Flugzeugessen

Auf einem Flug von der neuseeländischen Hauptstadt Wellington nach Melbourne spürte Bradley Button plötzlich etwas Hartes beim Kauen. Er spuckte es aus – und stellte fest, dass es sich dabei um einen Zahn handelte. Der nicht sein eigener war.

„Ich hab mir die Seele aus dem Leib gekotzt“, schildert Bradley die Situation gegenüber dem „Sydney Morning Herald“. Den restlichen Flug über sei ihm übel gewesen: „Die Vorstellung, einen Teil des Körpers eines Fremden in meinem Essen zu haben, war nicht schön.“

Der Australier war am Dienstag auf dem Heimweg, als der Vorfall passierte. Er habe sofort einer Flugbegleiterin Bescheid gesagt. Sie wollte ihn davon überzeugen, dass es kein Zahn, sondern ein kleines Steinchen gewesen sei. Dabei „war es ohne den Hauch eines Zweifels ein Zahn“, ist sich Bradley sicher. 

Zahn im Flugzeugessen: Airline bietet Gutschein als Entschädigung

Als Entschädigung schenkte ihm die Airline einen Gutschen im Wert von 75 Dollar (umgerechnet etwa 47 Euro). Diesen kann er allerdings nur in Duty-free-Shops bei Singapore Airlines einlösen. Dass er mit der Airline nach diesem Vorfall je wieder fliegen werde, sei aber eher unwahrscheinlich. 

In einem Statement der Fluggesellschaft heißt es, der Gegenstand werde derzeit untersucht. Und weiter: „Wir erwarten, dass alle unsere Gerichte einen durchgehend hohen Standart erreichen, und sind enttäuscht über diese Entdeckung.“