Royal Caribbean hat der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire den Auftrag zum Bau des sechsten Schiffes der Oasis-Klasse erteilt.

Der Dampfer wird das 28. Schiff der Reederei und das 23., das aus Saint-Nazaire stammt. Auch die „Symphony of the Seas“ und die „Harmony of the Seas“ wurden in der französischen Werft gebaut, aktuell wird dort die „Melody of the Seas“ auf Kiel gelegt. Sie wird das fünfte Schiff der Oasis-Klasse und soll im Jahr 2021 ausgeliefert werden. 

Neues Royal-Caribbean-Schiff wird das größte der Welt

Der neue Dampfer – ein Name ist noch nicht bekannt gegeben worden – soll die „Symphony of the Seas“ als größtes Kreuzfahrtschiff der Welt ablösen. Sie ist 361 Meter lang, gut 65 Meter breit und hat Platz für rund 6.870 Passagiere. 

Royal Caribbean Cruise Line führt die vier Kreuzfahrtmarken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises, Azamara Club Cruises und Silversea Cruises. Außerdem hat das Unternehmen eine Beteiligung von 50 Prozent an Tui Cruises und 49 Prozent an Pullmantur Cruceros.