Aufregung in Rom: Der Flughafen Ciampino musste am Dienstagmorgen komplett geräumt werden. Der Grund: Im Keller eines Terminals hat es gebrannt. 

Der Rauch sei aus einem Lager im Untergeschoss gekommen, das von der externen Firma Ecofast genutzt wird, berichtete der Flughafenbetreiber auf Twitter. Der Flughafen sei deshalb vorsichtshalber evakuiert worden, Feuerwehrleute hätten die Ursache des Feuers aber in weniger als einer Minute gelöscht. 

Die gefrusteten Passagiere wurden am Flughafen mit Essen versorgt: 

Derzeit wird am Flughafen wieder der normale Betrieb hergestellt. Die Abflughalle ist aufgrund des Rauchgestanks weiterhin geschlossen. Flughafenmitarbeiter versuchen, den Passagieren zu helfen. Augenzeugen zufolge war der Flughafen für insgesamt eineinhalb Stunden gesperrt.

Ryanair muss Flüge absagen

Der Flughafen wird vor allem von Billig-Airlines genutzt. Der britischen „Sun“ zufolge musste Ryanair drei Flüge absagen, darunter einer nach Köln. Weitere Flüge starten mit Verspätung.

Passagiere, die über den Flughafen Rom-Ciampino reisen, sollten vor dem Abflug ihre Fluggesellschaft kontaktieren.