Usedom: Die besten Tipps für den Familienurlaub | reisereporter.de

Warum Kindern im Usedom-Urlaub nie langweilig wird

Sie ist die vierte Kinderkurdirektorin des Ostseebads Karlshagen – und die einzige an der deutschen Ostseeküste: Amelie hat im Ostseebad Karlshagen auf der familienfreundlichen Insel Usedom das Sagen.

 

Amelie Pazer
Urlauberkinder treffen die Kinderkurdirektorin Amelie oft an ihrem „Arbeitsplatz”, dem bis zu 80 Meter breiten Sandstrand von Karlshagen

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/Süß

Seit etwa einem Jahr hat Amelie Pazer bereits eines der wichtigsten Ämter der Ostseebades inne. Und das mit zehn Jahren. Sie ist Kinderkurdirektorin – und damit Ansprechpartnerin für alle Urlauberkinder.

Regelmäßig gibt es „Sprechstunden“ mit Amelie am Strand von Karlshagen. Dort nimmt sie die Wünsche der Gäste entgegen, gibt aber auch Tipps für den perfekten Urlaub am Meer. Auf Usedom gibt es zahlreiche Möglichkeiten, aktiv, erlebnisreich und erholsam Urlaub zu machen.

Kinderkurdirektorin Amelie Pazer
Im Einsatz für die kleinen Gäste der Insel: das „Team Kids für Kids“ in Karlshagen Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/Süß

Die heimische und ferne Natur entdecken

Eine der Empfehlungen Amelies ist der Naturlehrpfad „Ostseeküste“. Der reicht von Peenemünde im Norden über Kamminke am Stettiner Haff bis in die Stadt Usedom.

Als Abstecher lohnt laut der Direktorin die Mitmach- und Erlebnisausstellung „Wildlife Usedom“ in Trassenheide. Hier können Urlauber die Landschaften aller fünf Kontinente erleben.

Wildlife Usedom
Revierförster Axel Schiebe bei einer Forstwanderung im Küstenwald von Trassenheide. Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/Süß

Usedom: Aktiv auf dem Wasser und am Strand

Wassersportfans kommen auf Usedom voll auf ihre Kosten. Das Angebot reicht von Surfen, Kiten, Wellenreiten und Stand-up-Paddling bis zu Beachvolleyball am Strand. In Karlshagen wird der Usedom-Beachcup ausgetragen – das größte Beachvolleyball-Turnier der Welt.

Standup Paddling vor der Küste Usedoms
Bei Kindern sehr beliebt: das flache Wasser des Sportstrandes Trassenheide. Foto: Kurverwaltung Prerow

Vom Fahrrad aufs Meer

Usedom lässt sich prima mit dem Fahrrad erkunden, das Wegenetz ist bestens ausgebaut. Ein Zwischenstopp am Karlshagener Yachthafen ist empfehlenswert: Dort legen Boote ab, die zur kleinen Insel Greifswalder Oie führen, auf der viele Zugvögel auf ihrem Weg gen Süden rasten, andere Touren schippern zu den Kegelrobben im Greifswalder Bodden.

Lange Strände, spannende Natur und Angebote für alle Altersstufen. Auf Usedom kann man den perfekten Familienurlaub verbringen.

Fahrradtour auf Usedom
Familien genießen die Vielfalt der Ausflugsziele auf Usedom und können die Insel auch wunderbar „erradeln”. Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/Süß

Du brauchst noch mehr Inspiration für den Familienurlaub auf Usedom? Dann schau dir das Video an: 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
präsentiert von
Zur
Startseite