Bahamas: Schwimmendes Schwein beißt Instagram-Model in den Po

Bahamas: Schwein beißt Instagram-Model in den Po

Autsch! Dieses Shooting für Instagram ging ziemlich schief: Eines der schwimmenden Karibik-Schweine hatte wohl keine Lust auf die Poserei – und biss Model Michelle Lewin in den Allerwertesten.

Die schwimmenden Schweine gibt es nur auf Big Major Cay, Bahamas.
Die schwimmenden Schweine auf den Bahamas sind ein beliebtes Fotomotiv.

Foto: unsplash.com/Forest Simon

Die borstigen Bewohner der Karibikinsel Big Major Cay sind weltberühmt: Die Schweinchen leben am Strand und schwimmen gern mit Besuchern. Eines von ihnen hatte aber anscheinend keine Lust mehr auf den Rummel. Das bekam das Fitnessmodel Michelle Lewin schmerzhaft zu spüren.

Für den perfekten Instagram-Feed wollte sie einen Schnappschuss mit den schwimmenden Schweinen knipsen. Eigentlich kein Problem, die Tiere sind schließlich Besuch gewohnt. Trotzdem biss eines der Schweine Michelle plötzlich in die linke Pobacke:

„Es hat mich gebissen, es hat mich gebissen!“, schreit das Fitnessmodel im Video und zeigt die deutlich geröteten Stellen auf ihrer Pobacke.

Schmerzhafter Instagram-Post geht viral

Bei ihren 13 Millionen Followern kommt der offensichtlich schmerzhafte, aber auch sehr authentische Post ziemlich gut an: In den vergangenen Tagen schauten sich mehr als fünf Millionen User das Video an und kommentierten fleißig – überwiegend mit Lachsmileys.

Nicht nur Michelle Lewin nimmt einiges für den perfekten Schnappschuss in Kauf. Mittlerweile hat sich die Redewendung „Do it for the Gram“ – mach’s für Instagram – etabliert. Das Motto hatte wohl auch eine andere Influencerin im Kopf: Sie schwamm auf den Bahamas mit Haien und wollte das für Instagram festhalten – bis ein Hai plötzlich zuschnappte.

Ernsthaft verletzt wurde sie – genau wie Michelle – aber zum Glück nicht.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite