Vier Touristen aus Deutschland und der Schweiz hat ein Landwirt am Samstag vor einem Hochwasser gerettet. Die Urlauber waren in ihrem Auto in der Nähe des Diamantina-Flusses bei Middleton von den Fluten überrascht worden. Der Viehzüchter sammelte die Touristen mit seinem Hubschrauber ein. Wie die australische Nachrichtenseite „10 Daily“ berichtet, kamen die zwei Schweizer und zwei Deutschen mit dem Schrecken davon. 

Hochwasser in Australien ist das heftigste seit Jahrzehnten

In einigen Regionen Australiens – vor allem im Nordosten – gibt es seit Tagen heftige Überschwemmungen. Innerhalb kürzester Zeit ist so viel Regen gefallen wie sonst in einem ganzen Jahr. Den Wassermassen ging eine starke Dürreperiode voraus.

Mehr als 20.000 Häuser sind von den Fluten betroffen oder direkt bedroht, das Militär ist im Einsatz. Hunderte Menschen wurden in Sicherheit gebracht, besonders hart treffen die Wassermassen die Stadt Townsville.

Angst vor Krokodilen in australischen Wohngebieten

Mittlerweile sind Salzwasserkrokodile in den überschwemmten Wohngebieten gesichtet worden – die Behörden sind in großer Sorge. Die Polizei Queensland ermahnt Einheimische und Urlauber, sich von den Fluten fernzuhalten.