Wer heute ab München fliegen will, sollte sich vor dem Abflug unbedingt informieren, ob der Flug tatsächlich stattfindet: Das Winterwetter sorgt dafür, dass an diesem Sonntag nach aktuellem Stand knapp 75 Flüge ausfallen. Viele weitere starten verspätet. 

Die Deutsche Bahn rät Reisenden deshalb, für Fernverkehrszüge einen Sitzplatz zu reservieren. Auch an den kleineren Flughäfen Nürnberg und Dresden kommt es zu jeweils einer Handvoll Flugausfälle. 

Schnee im Süden Deutschlands behindert Züge und Autofahrer

Doch auch auf den Schienen zeigt der Winter gerade seine erbitterte Seite: Auf der Strecke Frankfurt am Main–Siegburg/Bonn–Köln kommt es aufgrund von Schnee und Eisabwurf zu Verzögerungen von etwa 15 Minuten. Der Deutsche Wetterdinst hat eine Schneewarnung für den Osten von Bayern und Sachsen ausgesprochen.

Gute Nachrichten gibt es dagegen für Autofahrer: Der Brennerpass ist wieder befahrbar. Die Autobahn über den Brenner in Tirol war am Samstag zeitweise gesperrt, nachdem eine Lawine auf die Fahrbahn abgegangen war, berichtet das „RND“.