Fast 60 Jahre alt sind die Start-und-Lande-Bahnen des Flughafens Salzburg, da wird es Zeit für eine Generalüberholung. „Jetzt ist die Zeit gekommen, wo kleinere Reparaturen nicht mehr ausreichen und es sinnvoll ist, die Piste fit für die nächsten Jahrzehnte zu machen“, teilt der Flughafen schriftlich mit.

Da die Arbeiten umfangreich sind, wird der Flugverkehr für die gesamte Dauer der Arbeiten eingestellt: Vom 24. April bis zum 28. Mai werden keine Flugzeuge in Salzburg starten oder landen. Flüge müssen in dem Zeitraum teilweise entfallen, teilweise werden sie auf andere Flughäfen umgeleitet. 

Flughafen Salzburg: Arbeiten nicht nur nachts

Der Betreiber sieht darin viele Vorteile, etwa weniger Druck auf die Baufirmen und mehr Qualität in der Ausführung. Zudem würden die Baukosten minimiert und lärmintensive Arbeiten tagsüber ausgeführt werden.

Wären die Arbeiten im laufenden Betrieb erfolgt, hätten sie sich über Jahre gezogen und hätten nur nachts stattfinden können. Deshalb entschied man sich für die Sperrung. Arbeiten werden nur nachts ausgeführt, wenn es zu Verzögerungen im Ablauf kommt. Eine Woche ist als Puffer eingeplant.