Vater, Mutter und eine 19 Monate alte Tochter durften ihren Heimflug von Miami nach Detroit nicht antreten. Auf der Schwelle zum Flugzeug schickte die Crew die drei wieder zurück zum Gate. Der Grund: Angeblich würde die junge Familie stinken, das wolle die Crew den anderen Passagieren nicht zumuten.

Angeblich, weil sie stinkt: Familie darf nicht mitfliegen

Nach Angaben der Airline hätten sich gleich mehrere Passagiere bei den Mitarbeitern über den Geruch der Familie beschwert, sodass die Crew die drei vom Flug ausschloss, berichtet der US-Sender „Local 10“. Die Familie ist schockiert über das Vorgehen: „Wir riechen nicht streng, mit uns ist nichts falsch“, sagt der Vater.

Die Fluggesellschaft habe der Familie versichert, dass ihr Gepäck selbstverständlich aus der Maschine geholt werde und die Familie in einem Hotel untergebracht werden könne.

Aber: Das Gepäck sei nicht wieder aus dem Flugzeug gekommen, sagt die Mutter. „Sie hatten unseren Kinderwagen, die Koffer, alles.“ Die Familie habe ohne ihre Klamotten im bereitgestellten Hotel einchecken müssen.

Nach einer Nacht im Hotel seien die drei dann auf einen anderen Flug mit der Airline umgebucht worden. Als sie erneut am Flughafen ankamen, seien sie aus Sorge vor einem erneuten Fiasko auf andere Reisende zugegangen und ließen sich bestätigen, dass sie nicht streng riechen würden. „Es war uns wirklich peinlich“, so die Mutter.

Beim zweiten Mal darf die Familie mitfliegen

Beim zweiten Anlauf habe das Boarding dann ohne Probleme geklappt und die Familie konnte endlich nach Hause fliegen. Am Flughafen von Detroit wartete auch das Gepäck auf sie.

Im offiziellen Statement von American Airlines bestätigt die Airline übrigens, dass die Familie wegen ihres Körpergeruchs nicht mitfliegen durfte. Das will der Vater aber nicht glauben. Er sagt, er sei frustriert und wolle den echten Grund für den Rausschmiss erfahren.