Norwegian Cruise: Crew-Mitglied hat Sex in Kreuzfahrtschiff-Kabine

Kreuzfahrt-Schock: Crew-Mitglied hat Sex in Gäste-Kabine

So hatte sich das schottische Paar den Beginn seiner Kreuzfahrt mit Norwegian Cruise Line nicht vorgestellt: Als beide ihre Kabine betraten, erwischten sie ein Crewmitglied beim Sex auf ihrem Bett.

Lucas Baumfeldt
Das Passagierpaar ertappte das männliche Crewmitglied in flagranti in der Kabine beim Sex.
Das Passagierpaar ertappte das männliche Crewmitglied in flagranti in der Kabine beim Sex.

Foto: imago/Lindenthaler

Bobby und Mary Jackson aus Schottland wollten sich eine traumhafte Zeit auf dem Kreuzfahrtschiff der Norwegian Cruise Line machen. Doch der Start der Reise von Singapur nach Thailand missglückte gewaltig.

Erst hätte das Paar (er ist 64, sie 62) zwei Stunden in der Hitze auf das Schiff „Norwegian Jewel“ warten müssen, berichten sie der britischen „The Sun“. Als sie dann endlich an Bord gehen konnten, hätten sie zunächst die Bar aufgesucht, um etwas zu trinken – und sich dann auf ihre Kabine Nummer 10039 gefreut.

Doch beim Aufschließen der Tür der Schock: Ein Crewmitarbeiter hatte im Zimmer Sex mit einer Frau. „Ich konnte den Rücken des Mannes sehen, der offensichtlich gerade mitten beim Sex war“, sagt Mary Jackson. Sie sei traumatisiert gewesen und habe erst mal ein Glas Wasser gebraucht.

Crewmitglied hat Sex in Kabine – Gutschein zur Wiedergutmachung

Auf die sofortige Beschwerde der Passagiere, die umgerechnet immerhin mehr als 5.000 Euro für die Reise bezahlt hatten, habe man ihnen einen Verzehrgutschein im Wert von 100 Pfund, also etwas mehr als 100 Euro, angeboten.

Ein anderes Zimmer sei ihnen nicht zugewiesen worden, da alle belegt gewesen seien. Und selbst, als sie vom Gästebetreuer zurückkehrten, sei der Mann noch immer in ihrer Kabine gewesen. Er habe diese erst verlassen, als zwei weitere Mitarbeiter ihn dazu aufforderten. 

Zu allem Überfluss wurde Mary Jackson auf der weiteren Reise auch noch krank. Wegen einer Magenverstimmung musste sie Antibiotika nehmen und durfte fortan nicht mehr in die Sonne. Das Paar beschwerte sich nach der Reise, die im Oktober stattgefunden hatte, bei der Reederei.

Norwegian Cruise Line sagte gegenüber der „Sun“, dass umfangreiche Maßnahmen zur Untersuchung des Vorfalls eingeleitet worden seien und das Paar zur Besprechung der Entschädigung kontaktiert worden sei.

Bobby und Mary sagen, es habe sich dabei um einen 200-Pfund-Gutschein für eine weitere Reise mit der Reederei in diesem Jahr gehandelt. Zufrieden sind sie damit nicht.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite