Auf Langstreckenflügen bekommen Passagiere kleine Kissen, die ihnen den Flug angenehmer machen sollen. Während der Bezug aus einer Papier-Baumwoll-Mischung nach jeder Nutzung ausgetauscht wird, werden die eigentlichen Kissen mit Schaumstoff einige Male genutzt.

Doch auch sie haben eine begrenzte Nutzungsdauer – und landen in der Regel im Müll. Tui Airways hat jetzt aber eine andere Möglichkeit entdeckt.

Kissen aus Flugzeug werden an Bedürftige gespendet

Service-Managerin Laleta Jnagal entschied angesichts der Berge aus Kissen, dass sie auch an bedürftige Menschen gespendet werden könnten. Gemeinsam mit ihren Kollegen suchte sie nach potenziellen Organisationen in Mexiko, Florida und Mauritius. 

Nick Carter, der die erste Lieferung zur gemeinnützigen Organisation Harvest Time International in Florida begleitete, sagt: „Diese Kissen haben den Menschen, die sie brauchen können, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.“

Es habe ihm geradezu die Augen geöffnet, wie einfach sich das Leben von jemandem etwas verbessern lasse – mit bloß einem Kissen.