Roboter-Hotel Henn-na in Japan „feuert“ elektronische Mitarbeiter

Roboter-Hotel „feuert“ elektronische Mitarbeiter

Versuch gescheitert: Ein japanisches Hotel, in dem bisher alle Arbeiten von Robotern erledigt worden sind, hat jetzt die Hälfte davon ausgemustert. Stattdessen wurden Menschen aus Fleisch und Blut eingestellt.

Mehrsprachige Roboter begrüßen die Gäste im Roboter-Hotel Henn-na in Tokio, Japan.
Mehrsprachige Roboter begrüßen die Hotelgäste im Henn-na.

Foto: imago/ZUMA Press/Oleksandr Rupeta

Es sollte „maximal effektiv“ und „ein Schritt Richtung Zukunft“ sein: Das Henn-na Hotel in Tokio ist weltweit das erste Hotel, in dem ausschließlich Roboter arbeiten – bis jetzt. 

Denn irgendwie können Roboter wohl doch keine Menschen ersetzen. So konnten einige viele Fragen nicht beantworten oder wurden von den Schnarchgeräuschen schlafender Gäste aktiviert.

Überfordert: Roboter versagen als Hotel-„Mitarbeiter“

Die Gepäckträger haben die Zimmer nicht erreicht, und die Rezeptionisten konnten nicht alle Aufgaben ohne menschliche Hilfe erledigen.

243 Roboter haben die Hotelgäste bisher umsorgt, mehr als die Hälfte wurde jetzt „gefeuert“. Stattdessen sollen wieder mehr Aufgaben von Menschen übernommen werden, berichtet das Magazin „engadget“.

Trotzdem wirst du dich als Gast in diesem Hotel wie in einem Science-Fiction-Film fühlen: Statt Zimmerkarten öffnen sich die Türen durch Gesichtserkennung – und es gibt immer noch genügend „warme und freundliche Roboter“, mit denen du dich unterhalten kannst. So wird es auf der Website ausgedrückt.

Das Hotel hat einen Standort in Tokio und einen im Freizeitpark Huis ten Bosch, der nach einem Schloss in den Niederlanden benannt ist. Preise für ein Doppelzimmer starten bei umgerechnet 120 Euro pro Nacht.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite