Die Businessclass-Passagiere beim Flug SQ 332 von Singapur nach London bekamen kurz vor der Landung überraschend ein zusätzliches Unterhaltungsprogramm geboten: Plötzlich flatterte ein Hirtenmaina, ein Singvogel, durch die Kabine. Und zwar erst zwölf Stunden nach Abflug. 

Singapore Airlines: Da ist ein Vogel im Flugzeug!

Der Vogel flog munter durch die Business Class und ließ sich zwischendurch auf den Kopflehnen der überraschten Passagiere nieder. 

Ein Video zeigt den Besuch des ungewöhnlichen Passagiers:

Darin ist zu sehen, wie ein Crewmitglied versucht, den Vogel zu fangen – vergeblich. Ein Sprecher der Airline sagte gegenüber der „Straits Times“ aber, das Tier sei später von den Flugbegleitern mithilfe einiger Passagiere geschnappt worden. Direkt nach der Landung sei der blinde Passagier dann von einem Amtstierarzt in Empfang genommen worden. Der Vogel kam in Quarantäne. 

Der Hirtenmaina ist eine asiatische Vogelart, die zur Familie der Stare gehört. Wie genau der Vogel am 7. Januar an Bord gekommen ist, ist unklar. Jedenfalls hat er mit seiner Wahl der Businessclass luxuriösen Geschmack bewiesen.