Deutsche Bahn schafft 2019 das Schönes-Wochenende-Ticket ab

Deutsche Bahn schafft Schönes-Wochenende-Ticket ab

Etwa 24 Jahre lang reisten Millionen Menschen mit dem Schönes-Wochenende-Ticket durch ganz Deutschland. Nun schafft die Deutsche Bahn das beliebte Zugticket ab. Warum? Der reisereporter erklärt es.

Mit dem Schönes-Wochenende-Ticket können Reisende mit Regionalbahnen durch ganz Deutschland fahren. (Symbolfoto)
Mit dem Schönes-Wochenende-Ticket können Reisende mit Regionalbahnen durch ganz Deutschland fahren. (Symbolfoto)

Foto: imago/Markus Heine

Es ist ein echter Fahrkartenklassiker: Das Schönes-Wochenende-Ticket (SWT) ermöglichte es Reisenden, ganz Deutschland mit den Regionalzügen zu entdecken. Doch kommendes Jahr ist Schluss: Die Deutsche Bahn schafft die Fahrkarte Mitte 2019 ab.

Schönes-Wochenende-Ticket wird nur noch bis Juni 2019 verkauft

Die Bahn teilte dem reisereporter mit, dass das Flatrate-Ticket „zum einen mangels Nachfrage und zum anderen zur Vereinfachung der Tarifstruktur“ vom Markt genommen werde. Das SWT könne noch bis zum 9. Juni gekauft und bis zum 8. Dezember 2019 abgefahren werden – denn die Flatrate-Zugfahrkarte kann bis zu sechs Monate im Voraus gebucht werden.

Die Alternative: Das Quer-durchs-Land-Ticket

Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket (QDL) gebe es ein „nahezu identisches bundesweites“ Angebot. Seit Ende 2014 gelte es auch am Wochenende und werde seither immer mehr nachgefragt. „Während die Nachfrage nach dem SWT signifikant sank, ging jene nach dem QDL deutlich nach oben“, so eine Bahnsprecherin. Verkaufszahlen für die beiden Tickets will die Bahn auf Anfrage jedoch nicht nennen.

Der Preis für das Schönes-Wochenende-Ticket ist seit der Einführung immer weiter angestiegen: Zum Start im Jahr 1995 kostete es noch 15 D-Mark (etwa 7,70 Euro), im Jahr 2018 kostete es 68 Euro für fünf Personen. Doch auch heute noch fährt man mit dem Ticket auf etlichen Strecken günstiger als mit Nah- oder Fernverkehrstickets. 

Vergleich: Quer-durchs-Land-Ticket versus Schönes-Wochenende-Ticket

Worin unterscheiden sich die beiden Tickets? Der reisereporter beantwortet die wichtigsten Fragen:

Wie viel kostet das Ticket?

Das Quer-durchs-Land-Ticket kostet 44 Euro für die erste Person und 8 Euro für jeden weiteren Mitreisenden. Maximal können fünf Menschen für insgesamt 76 Euro mit einem Ticket fahren. 

Das Schönes-Wochenende-Ticket kostet ebenfalls 44 Euro für die erste Person und 6 Euro Aufschlag für jeden weiteren Mitreisenden, maximal dürfen auch hier fünf Leute für insgesamt 68 Euro mit einem Ticket fahren.

Wann darf ich mit dem Ticket fahren?

Das Schönes-Wochenende-Ticket gilt, wie der Name schon erahnen lässt, nur samstags und sonntags. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket dürfen Reisende hingegen an jedem Wochentag fahren. 

Beide Tickets sind einen Tag lang gültig. Das Schönes-Wochenende-Ticket gilt von 0 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag, das Quer-durchs-Land-Ticket gilt montags bis freitags von 9 Uhr bis 3 Uhr am nächsten Tag und am Wochenende von 0 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag.

Mit welchen Zügen darf ich fahren?

Beide Fahrkarten gelten in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn (zweite Klasse) in ganz Deutschland sowie in einigen Zügen anderer Eisenbahnunternehmen. Aber: Das Quer-durchs-Land-Ticket gilt, im Gegensatz zum Schönes-Wochenende-Ticket, nicht in Bussen, S- und U-Bahnen.

Wohin darf ich mit dem Ticket fahren?

Das Quer-durchs-Land-Ticket gilt nur in Deutschland, das Schönes-Wochenende-Ticket enthält auch einige Verbindungen nach Dänemark, in die Niederlande, die Schweiz, nach Österreich und Polen.

Mehr anzeigen
Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Fünfte Jahreszeit
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite