Vorsicht! So teuer ist Internet auf dem Kreuzfahrtschiff

Vorsicht! So teuer ist Internet auf dem Kreuzfahrtschiff

Wenn Kreuzfahrtpassagiere nicht aufpassen, folgt auf dieTraumreise die Albtraum-Handyrechnung: Internet auf hoher See ist extrem teuer. Der reisereporter weiß, wie viel du bei Aida und Tui Cruises zahlst.

Surfen auf dem Kreuzfahrtschiff? Lass es lieber sein. (Symbolfoto)
Surfen auf dem Kreuzfahrtschiff? Lass es lieber sein. (Symbolfoto)

Foto: imago/Westend61

Vom Kreuzfahrtschiff ein paar Fotos an die Freunde daheim schicken: Handyrechnung über 1.500 Euro. Aus Langeweile an Deck ein paar Videos angucken: Handyrechnung über 12.000 Euro. Nein, diese zwei Geschichten über explodierende Handyrechnungen nach der Kreuzfahrt sind nicht erfunden. 

Der Grund für solche Vorfälle ist, dass Schiffe auf hoher See ein eigenes Mobilfunknetz über ein extrem teures Satellitennetz aufbauen. Und die EU-Roamingverordnung greift dort nicht, es gibt keine Kostenbremse.

Ein wenig surfen und telefonieren kann daher richtig teuer werden. Je nach Mobilfunkanbieter kostet ein Megabyte bis zu 25 Euro (!) – an Land sind es maximal 20 Cent.

Surfen auf dem Kreuzfahrtschiff: Bei Oist es am teuersten

Die Stiftung Warentest hat verglichen, was die Handynutzung bei O2, Telekom und Vodafone kostet. Am teuersten ist es tatsächlich bei O2: Ein Megabyte kostet 25 Euro, ein abgehendes Telefonat zwischen 1,34 und 4,46 Euro pro Minute, eingehende Anrufe zwischen 1,59 und 5,15 Euro (abhängig vom Betreiber des Netzes). Eine SMS kostet 99 Cent.

Bei der Telekom zahlen Kunden für ein Megabyte 19,80 Euro, für abgehende Gespräche 3,99 Euro und für eingehende 1,99 Euro pro Minute. Eine SMS kostet ebenfalls 99 Cent.

Vodafone verlangt für ein Megabyte 23,60 Euro, für abgehende Gespräche zahlen Kunden 6,09 oder 6,70 Euro pro Minute (je nachdem, ob ein Vertrags- oder Prepaid-Tarif genutzt wird), für eingehende Anrufe zwischen 1,82 und 2,19 Euro pro Minute. Eine SMS kostet zwischen 55 und 84 Cent.

Die Lösung, um explodierende Handyrechnungen zu vermeiden? Digital Detox – mach das Handy doch einfach mal aus und entspann dich. 

Wer das nicht will oder kann, sollte sich die Pakete der Reedereien anschauen. Auch hier hat Stiftung Warentest Preise verglichen, und zwar die von Aida Cruises, Costa Crociere, MSC Kreuzfahrten und Tui Cruises. Aber mach dir nicht zu große Hoffnungen: Teuer bleibt es so oder so.

Internetpaket bei Aida fast doppelt so teuer wie bei Tui Cruises

Für ein Drei-Gigabyte-WLAN-Paket zahlen Urlauber bei Tui Cruises 55,50 Euro, bei Aida Cruises 99,90 Euro und bei Costa Crociere 109,00 Euro. Bei MSC gibt’s ein Standardpaket mit mindestens zwei Gigabyte ab 47,90 Euro.

Kreuzfahrtpassagiere, die nur Social-Media-Anwendungen nutzen wollen, zahlen für Mehrtages-Flatrates zwischen 19 Euro (bei Costa Crociere) und 29 Euro (Tui Cruises).

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite