Jedes Flugzeug hat kleine Features, die dir das Fliegen erleichtern können. Einige sind allerdings so gut integriert, dass sie den meisten Reisenden nicht auffallen. Damit du bei deinem nächsten Flug den Durchblick hast, verraten wir dir fünf versteckte Dinge, die du bestimmt noch nicht kennst. 

1. Der geheime Knopf an der Armlehne

Selbst Vielflieger wissen: Die Armlehnen am Gang sind immer fest verankert. Aber das stimmt nicht so ganz. Denn es gibt tatsächlich einen geheimen Knopf, mit dem man die Armlehne hochklappen kann.

Das Bordpersonal verrät das allerdings absichtlich nicht, da sonst zu viele Beine und Füße in den Gang hineinhängen würden. Ursprünglich diente der Knopf dazu, Passagieren mit einer Behinderung leichteren Zugang zu verschaffen.

Aktuelle Deals

Schau beim nächsten Flug einfach mal, ob du den Knopf findest. Du musst mit den Fingern an der Unterseite der Armlehne entlangfahren – nahe dem Gelenk lässt sich in vielen Fällen der Knopf ertasten. 

2. Der vielseitige Haken am Klapptisch

Schon mal den Tisch vor deiner Nase genauer unter die Lupe genommen? Der Haken, mit dem der Tisch in seiner Halterung befestigt wird, ist keineswegs nur ein Haken.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Er hat fast immer eine Einkerbung, die den Haken bei Drehung in die richtige Richtung zum Garderobenhaken macht. Gedacht ist das Teil aber nicht nur zum Aufhängen von Jacken oder Pullovern, sondern auch für Kopfhörer oder ähnlichen Kleinkram.

Eine Mutter mit ihrem kleinen Sohn im Flugzeug.

Der Haken befindet sich in den meisten Flugzeugen direkt am Tisch. In manchen Flugzeugen gibt es auch einen eigenen, unabhängig vom Tisch – zum Beispiel seitlich am Sitz angebracht.

3. Die geheimnisvolle Klo-Tür

Auch auf der Flugzeugtoilette gibt es ein geheimes Feature, das die meisten Passagiere nicht kennen. Aus Sicherheitsgründen geht die verschlossene Tür nämlich auch von außen auf – und das ohne Extra-Schlüssel.

Unter dem „Rauchen verboten“-Schild befindet sich auf der Tür ein Knopf, mit dem man sie von außen öffnen kann. Gedacht ist dieses Feature allerdings nur für Notsituationen, in denen beispielsweise jemand kollabiert oder heimlich raucht.

4. Die unbekannte Steckdose auf dem Klo

Apropos Toilette: Hier gibt es noch ein Tool, das viele übersehen. An Bord mancher Flugzeuge gibt es heute USB-Stecker zum Aufladen von Smartphones, allerdings ist das noch nicht überall verbreitet.

Aber: Viele Flugzeuge haben eine Steckdose auf den Toiletten. Das heißt jetzt nicht, dass du das stille Örtchen eine Stunde lang blockieren sollst, um dein Handy aufzuladen, aber manchmal hilft es ja schon, wenn es fünf Minuten sind, um den Akku ein bisschen in Schwung zu bringen.

5. Die versteckte Halterung am Handgepäckfach

Zu den No-Gos an Bord eines Flugzeuges gehört wohl, sich an der Kopflehne vor sich festzuhalten, wenn man aufsteht. Dafür gibt es nämlich ein verstecktes Feature: Knapp unter dem Handgepäckfach findest du in vielen Maschinen eine Einkerbung.

Menschen im Flugzeug verstauen vor dem Abflug ihr Handgepäck.

Es ist eine Art schmale Rille, die wie ein verstecktes Geländer angelegt und dafür gedacht ist, dass du dich festhalten kannst. Das nächste Mal also bitte nach oben greifen und nicht an die Kopflehne des vorderen Sitznachbarn!