Preis-Wahnsinn: Flixtrain verkauft Tickets für 2,19 Euro

Preis-Wahnsinn: Flixtrain verkauft Tickets für 2,19 Euro

Flixtrain beginnt das Jahr 2019 mit Kampfpreisen. Das Unternehmen bietet von Januar bis März Fahrten mit dem grünen Zug in ganz Deutschland für 2,19 Euro an. Gibt’s einen Haken bei dem Angebot?

Der Flixtrain fährt aktuell mehr als 20 Ziele in Deutschland an.
Der Flixtrain fährt aktuell mehr als 20 Ziele in Deutschland an.

Foto: imago/Arnulf Hettrich

Für 2,19 Euro von Berlin nach Stuttgart? Das geht tatsächlich aktuell mit dem Flixtrain. Zwischen dem 7. Januar und dem 31. März 2019 bietet der grüne Zug gerade extrem günstige Fahrten für Buchungen bis Freitag, 14. Dezember, an.

Wenn du zum Beispiel am 8. Januar von Berlin nach Stuttgart willst, zahlst du 2,19 Euro – inklusive aller Gebühren und einem Gepäckstück. Gleiches gilt für eine Fahrt am Donnerstag, 10. Januar, von Köln nach Hamburg. Wenn du aber am Freitag oder Samstag fahren willst, liegen die Preise wieder höher bei 14,99 Euro.

Flixtrain wirbt aktuell mit Kampfpreisen.
Flixtrain wirbt aktuell mit Kampfpreisen. Foto: flixtrain.com (Screenshot)

Zum Vergleich: Wenn du mit der Deutschen Bahn von Berlin nach Stuttgart fährst, zahlst du am 8. Januar zwar deutlich mehr – Tickets gibt es ab 25,90 Euro. Dafür bist du aber auch etwa eine Stunde schneller.

Flixtrain-Fahrten ab 2,19 Euro – rechnet sich das?

Wie kann sich das fürs Unternehmen überhaupt lohnen? „Das Stichwort ist Auslastung“, so ein Flixtrain-Sprecher zum reisereporter. „Wir haben eine Auslastung von über 60 Prozent, da rechnet sich das dann schon.“

Das Unternehmen verdient außerdem an sogenannten Komfort-Features. Für eine Sitzplatzreservierung zahlen Passagiere noch einmal zwischen 3,49 Euro (für einen Gangplatz) und 3,99 Euro (für einen Fensterplatz) drauf. Zur Buchung eines Platzes rät Flixtrain auch während der Buchung („So kommst du noch entspannter an dein Ziel“).

Auch wenn du mit schwerem Gepäck reist, musst du mehr bezahlen. So sind ein Hand- und ein normales Gepäckstück inklusive. Für weitere Koffer zahlst du noch einmal 2 Euro.

Seit dem Frühjahr 2018 sind Flixtrain-Züge in Deutschland unterwegs, bis Ende des Jahres erwartet das Unternehmen mehr als 750.000 Passagiere.

Flixtrain fährt zu über 20 Zielen in Deutschland. Neben einer Verbindung von Köln nach Hamburg – unter anderem über Essen, Düsseldorf und Duisburg – fährt der grüne Zug auch auf der Strecke Berlin–Stuttgart unter anderem mit Halt in Kassel, Frankfurt und Wolfsburg.

Im kommenden Jahr sollen die Züge auch auf der Strecke Köln–Berlin fahren. Dagegen sind die Pläne für die Bedienung der Schnellstrecke Berlin–München vorerst geplatzt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite