Kiel: die schönste Weihnachtswelt des Nordens

Das Beste an den Kieler Weihnachtsmärkten? Sie sind alle fußläufig miteinander verbunden. So muss man sich bei einem ausgiebigen Punschbummel durch die Stadt nicht für einen entscheiden. Ganz nebenbei hast du ständig einen Blick auf den Hafen mit Fördedampfern und dicken Pötten.

Die fliegende Kogge über dem Kieler Rathausplatz

Ein Überblick:

  • Holstenplatz: ein stimmungsvoller Licht-Baldachin sorgt für besinnliche Stimmung. Unbedingt den legendären Punsch am Tallin-Strand testen!
  • Asmus-Bremer-Platz: Ind er Fußgängerzone siehst du schon von weitem die 12,5 Meter hohe Holzpyramide. Ein echter Hingucker!
  • Rathausplatz: Täglich bringt ein Wichtel hoch über dem Weihnachtsdorf in einer weihnachtlichen Hansekogge nicht nur Kinderaugen zum Staunen.
  • Alter Markt: In der Kieler Altstadt wird mit Vergnügen gefeiert. Après-Ski-Stimmung in der rustikalen Almhütte garantiert einen schwungvollen Abend.
  • Bernhard-Minetti-Platz: Hier findest du „Norddeutschlands größte Glühweinpyramide“. Wenn das nichts ist!
Mehr Infos

Weihnachten in Hannover - dem Shopping-Stress entkommen!

Auch Hannover geizt nicht mit Angeboten. Vom Weihnachtsmarkt auf der Lister Meile über den Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof kann man fast ohne Unterbrechung in den Weihnachtsmarkt rund um Hannovers Marktkirche übergehen. Hier kannst du dich an diversen Ständen mit Glühwein, Schmalzkuchen, Stockbrot und vielen anderen typischen Leckereien verwöhnen lassen.

Ein besonderes Highlight ist mit Sicherheit der Tannewald. Dieser ist gerade unter Hannoveranern ein echter Insidertipp. Ist man einemal im Tannenwald könnte man beinahe vergessen, dass man gerade mitten im Zentrum einer Großstadt ist. In dieser urigen Umgebung fühlt man sich wie in einer kleinen, kuscheligen Winterwelt. Hier schmeckt der Glühwein gleich doppelt so gut!

Hannovers Marktkirche von oben

Wer es auf dem Weg dorthin nicht ohne Stärkung aushält, findet auch an der Weihnachtspyramide auf Hannovers zentralstem Platz, dem Kröpcke, viele leckere Köstlichkeiten. Doch die Plätze an der Pyramide sind heiß begehrt, du solltest also nicht zu spät kommen!

Mehr Infos

Der Göttinger Weihnachtsmarkt

Rund um das Alte Rathaus und die Johannis-Kirche in Göttingen bilden rund 75 Stände den farbenfrohen Göttinger Weihnachtsmarkt. Längst Kult sind das Hochcafé, das kleine „Riesenrad“ und die Eröffnung mit dem Göttinger Gänseliesel und live gesungenen Weihnachtsliedern – da kommt echt die passende Stimmung auf!

Seit letztem Jahr verzückt der mechanische Elch Rudi die Besucher. Er plappert und singt vor sich hin und gilt bereits als heimlicher Star des Göttinger Weihnachtsmarktes – vor allem auf Instagram.

Der ständig plappernde Elch auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt polarisiert, du liebst oder du hasst ihn.

Aber natürlich gibt es auch jede Menge Kulinarik und Kunsthandwerk – und ein besonders farbenprächtiges Lichterspiel in den Straßen und Gassen der Stadt. Zudem liegt Göttingen absolut zentral und ist auch mit der Bahn leicht zu erreichen.

Da kannst du auch gleich mehrmals hinfahren. Allein für das Bühnenprogramm an der Johanniskirche sind etwa 60 verschiedene Events geplant (!). Nebenbei kannst du Göttinger Spezialitäten testen, zum Beispiel den legendären Glühwein mit eingelegten Bacardikirschen. Prost!

Mehr Infos

Weihnachtliches Lübeck

Die „Weihnachtsstadt des Nordens“, diesen Beinamen trägt Lübeck zu Recht, verwandelt sich doch die Altstadt in der Adventszeit in ein leuchtendes Lichtermeer und verzaubert euch mit ihren einzigartigen Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkten. Die Altstadtkirche St. Petri bietet viel Platz zum Schlendern und Stöbern. Hier präsentieren Künstler und Kunsthandwerker aus Deutschland und dem Ostseeraum ihre Werkstücke.

Auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt wird Kunsthandwerk noch großgeschrieben.

Auf dem traditionsreichen Kunsthandwerkermarkt im Heiligen-Geist-Hospital zeigen rund 130 internationale Künstler und Kunsthandwerker die Vielfalt alter und neuer Handwerkstechniken. Die einzigartigen Stände verteilen sich in der Vorhalle, im mittelalterlichen Gewölbekeller und in den über 100 sogenannten Kabäuschen, winzigen Holzkammern im Langhaus der Kirche.

Und auch das Hoghehus bietet die perfekte Kulisse für einen Kunsthandwerkermarkt: Man spürt die hanseatische Tradition. Kunstschätze, Decken- und Wandmalereien zeugen vom Reichtum alter Zeiten. Im Gewölbekeller und in der Diele stellen rund 40 Kunsthandwerker ihre schönsten Arbeiten aus.

Tipp: Lübeck Homemade Markt

Im Rathausinnenhof erwartet euch ein neuer Weihnachtsmarkt mit ausschließlich fairen, freundlichen und regionalen Produkten. Lübecker Gastronomen haben sich zusammengefunden, um dich ganz besonders zu verwöhnen. Glücksgefühle garantiert!

Mehr Infos