Nach Flugverbot: Fly Egypt will zurück nach Deutschland

Nach Verbot: Fly Egypt will zurück nach Deutschland

Weil sie verbotenerweise an ägyptischen Flughäfen Essen an Bord luden, dürfen die Fluggesellschaften Fly Egypt und Air Cairo nicht mehr in Deutschland starten und landen. Fly Egypt will das schnell ändern.

Mario Moers
Eine Boeing 737-800 der Fluglinie Egypt Air hebt ab.
Eine Boeing 737-800 der Fluglinie Egypt Air hebt ab. In Deutschland dürfen Maschinen des Unternehmens aktuell weder starten noch landen.

Foto: imago/alimdi

Die ägyptische Fluglinie Fly Egypt will schnell den Flugbetrieb von und nach Deutschland wiederaufnehmen. Wie „airliners.de“ berichtet, sei die Airline in „intensiven Gesprächen mit den deutschen Behörden“. Der Wunsch: Nach Weihnachten soll das Verbot für Fly Egypt aufgehoben werden.

Am 3. Dezember hatte das Luftfahrt-Bundesamt Fly Egypt und Air Cairo das Starten und das Landen in Deutschland verboten

Ägyptische Airlines verstoßen gegen Sicherheitsvorschriften

Die Behörde hatte nämlich herausgefunden, dass beide Airlines schon länger verbotenerweise an ägyptischen Flughäfen Catering an Bord geladen haben. Das ist verboten, nachdem 2015 auf diesem Weg höchstwahrscheinlich eine Bombe an Bord einer russischen Passagiermaschine geschmuggelt wurde.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite