Es wird das größte Kreuzfahrtschiff der Welt: die „Global I“ wird derzeit in den MV-Werften gebaut. Es wird das erste einer Reihe von Megakreuzfahrtschiffen der asiatischen Reederei Dream Cruises.

Der Dampfer der Global-Class-Luxusliner wird 46 Meter breit, 20 Decks hoch und 342 Meter lang – und damit deutlich größer als zum Beispiel die „Aida Aura“, die „nur“ 203 Meter lang ist. 

Reederei Dream Cruises will Kreuzfahrtschiffe mit Achterbahnen an Deck

Die Schiffe sollen Platz für 9.500 Passagiere haben – so viele Menschen leben in einer Kleinstadt. Und die sollen sich fühlen wie in einem Freizeitpark und unter anderem auf dem Oberdeck Achterbahn fahren können.

Die Reederei will auf dem Oberdeck der Global-Class-Schiffe eine Achterbahn bauen.

„60 Meter über dem Meeresspiegel wird das eine ganz besondere Attraktion werden“, sagt Stefan Sprunk, Sprecher der MV-Werften, der „Ostsee-Zeitung“. Nach Werftangaben wäre es das erste Mal, dass es eine Achterbahn auf einem Kreuzfahrtschiff gibt.

Insgesamt setzt die Reederei auf Luxus: Auf den Schiffen soll es mehr als 2.500 Kabinen geben, die mit Gesichtserkennungsscannern und Sprachsteuerung ausgestattet werden sollen.

Das Global-Class-Kreuzfahrtschiff bekommt eine Shoppingmall und ein Kino

An Bord soll es zudem ein großes Entertainment-Angebot geben, mit einer Shoppingmall, einem Kino, einem Theater, einer Badelandschaft mit Wasserrutschen und einem Themenpark. Für Wellness soll’s einen Spabereich, Friseure und einen Fitnessbereich geben.

Die Kabinen auf den Glocal-Class-Kreuzfahrtschiffen sollen eine Sprachsteuerung bekommen.

Das erste Riesenkreuzfahrtschiff „Global I“ soll Anfang 2021 erstmals in See stechen – die Jungfernfahrt soll mit 9.500 Chinesen im Chinesischen Meer stattfinden.