5 Tipps für ein Wochenende in Neumünster | reisereporter.de

Tipps für ein perfektes Wochenende in Neumünster

Im Herzen von Schleswig-Holstein bietet sich Neumünster sehr gut für einen Wochenendausflug an. Doch was kann man dort alles anstellen? reisereporter Thede hat dafür ein paar ziemlich gute Tipps.

Thede Thießen
Der Einfelder See lockt mit verschiedenen Aktivitäten wie Stand-Up-Paddling, lädt aber auch zu einem entspannten Spaziergang ein.
Der Einfelder See lockt mit verschiedenen Aktivitäten wie Stand-Up-Paddling, lädt aber auch zu einem entspannten Spaziergang ein.

Foto: Thede Thießen

1. Sterne gucken an der Volkshochschule

Die Volkshochschule Neumünster besitzt die größte Sternwarte im nördlichsten Bundesland und bietet jeden dritten Freitagabend im Monat einen öffentlichen Beobachtungsabend an – dafür muss der Himmel natürlich absolut klar sein. Falls du es zu dem Termin nicht schaffen kannst, gibt es auch die Möglichkeit einen Termin inklusive Vortrag und Himmelsbeobachtung zu vereinbaren.

vhs-Sternwarte Neumünster | Hahnknüll 58, 24537 Neumünster | Öffnungszeiten: öffentlich jeden 3. Freitag im Monat ab 19 Uhr | Telefon: 04321/707690 | E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

2. Frisches Obst pflücken

Auf der fast 100 Jahre alten Obstwiese im Stadtteil Einfeld stehen rund 400 Bäume. Dort gibt es vor allem verschiedene Apfelsorten, aber auch Birnen, Kirschen oder Quitten. An jedem ersten Sonnabend im Monat ab 10 Uhr können Besucher bei der Ernte mithelfen. Im Herbst gibt es sogar mehrere Erntetermine, über die der Verein Alte Obstwiese Neumünster auf seiner Internetseite informiert.
Alte Obstwiese | Kieler Straße (in Höhe Hausnummer 515) 24536 Neumünster | Öffnungszeiten: jeden ersten Sonnabend im Monat ab 10 Uhr oder zu Sonderterminen | Alte Obstwiese Neumünster e. V. 

3. Die Stadt kennen lernen – auch op Plaatdüütsch

Ebenfalls jeden ersten Sonnabend im Monat kannst du an der Stadtführung teilnehmen. Dabei werden unter anderem historische Kirchen gezeigt und die Klostergeschichten sowie die verschiedenen Baustile der Gebäude erläutert.

Es werden auch unterschiedliche Themenschwerpunkte angeboten. Und wenn du noch mehr norddeutsches Flair erleben möchtest, kannst du dich auch "op Plattdüütsch" durch die Stadt führen lassen.

Stadtführungen der Tourist-Information | Großflecken 34a, 25434 Neumünster | Führungen: jeden ersten Sonnabend im Monat ab 10 Uhr, um Voranmeldung wird gebeten | Telefon: 04321/43280 | E-Mail: touristinfo@ticketcenter-neumuenster.de

4. Stand-Up-Paddling am See

Im Norden Neumünsters lockt der Einfelder See mit seinem nassen Blau. Entstanden bei der letzten Eiszeit vor ungefähr 20.000 Jahren ist der See nun ein Naturerholungsgebiet, auf dem ihr euch auch im Stand-Up-Paddling probieren könnt. SUP-Teamsport Neumünster verleiht die nötige Ausrüstung, weist dich kurz ein und schon kann es losgehen.

SUP-Teamsport Neumünster | Karl-Feldmann-Str. 20, 24536 Neumünster | Verleihzeiten: Samstag und Sonntag von 14 bis 15 Uhr | Telefon: 0171/8306060 | E-Mail: thomas@sup-teamsport.de

5. Klettern im Hochseilgarten

Wer gerne in luftigen Höhen unterwegs ist, sollte beim Hochseilgarten vorbeischauen. Gruppen können hier sogar die Mutproben Himmelsreiter oder Pampers Pole bestehen.

Dabei klettert ihr zum Beispiel – gesichert von euren Freunden – einen sieben Meter hohen Pfahl hoch, steht auf der Spitze und macht einen Schritt nach vorne zum großen "Swing", wie der SC Gut Heil auf seiner Internetseite schreibt. Spaß und Herzrasen sind garantiert.

SC Gut Heil Neumünster | Schillerstraße 32, 24536 Neumünster | Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 12 Uhr bis 16 Uhr | Telefon: 04321/3909879 | E-Mail: mail@erlebniszone.info

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite