Lyfx (wird wie Life-x ausgesprochen, nicht wie lüfks) klingt wie eine Mischung aus Uber und Netflix. Statt Autofahrten oder Serien verspricht die App nämlich Abenteuer „on demand“.

Diese App will Abenteurreisen revolutionieren

Denn egal wie vernarrt du in Outdoor-Abenteuer bist: Die Planung frisst oft ganz schön viel Zeit. Besonders, wenn du die wirklichen Geheimtipps entdecken willst.

Aktuelle Deals

Genau das will Lyfx dir abnehmen und dich mit Abenteurern in deinem Reiseziel connecten, die dir ihre Lieblingsspots zum Wandern, Surfen oder Fotografieren zeigen. Bislang gibt’s den Service allerdings nur für die USA

„Reisende wollen einfach persönliche und einzigartige Abenteuer. Erlebnisse, von denen sie noch Jahre später erzählen können, nicht die normale Touristenroute“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Pedro McCardell.

Schön und gut, aber wie kannst du die App nutzen?

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

So funktioniert die Abenteurerplattform Lyfx

Zunächst musst du dich natürlich regestrieren und dabei gleich deine Lieblings-Outdoor-Aktivitäten angeben, also zum Beispiel Klettern, Wandern oder Radfahren. Dann kannst du deine Abenteuerreise entweder anhand deines Reiseziels, passender Aktivitäten basierend auf deinen Vorlieben oder gezielt für bestimmte Aktivitäten planen.

Wenn dich ein Abenteuer besonders anspricht, klickst du einfach darauf und bekommst Details wie Reiseplan, Dauer, Schwierigkeitsgrad und notwendige Ausrüstung angezeigt. Du kannst auch direkt dem Abenteurer schreiben.

Bleibt nur eine Frage: Liegt das eigentliche Abenteuer nicht darin, spontan und ohne Plan auf Entdeckungsreise zu gehen?