Was einige Menschen vermutlich in Angstzustände versetzt, sorgt bei Flug-Enthusiasten für Begeisterung: Fast 19 Stunden im Flugzeug – ohne einen einzigen Zwischenstopp.

Möglich wird diese Vision jetzt auf der Strecke Singapur-New York. Am Donnerstagabend um 23.25 Uhr Ortszeit (17.25 Uhr in Mitteleuropäischer Zeit) startete ein Airbus von Singapore Airlines am Chanti Airport in Singapur zum längsten Flug der Welt. 

Mittlerweile ist der Rekordflug sicher in Newark gelandet – und zwar sogar nach nur 17 Stunden und 25 Minuten. Damit war der Flug etwas mehr als eine Stunde schneller, als erwartet.

Der Flug SQ22 hat keine Economy Class

Insgesamt können auf der Flugverbindung 161 Passagiere in etwa 18 Stunden und 45 Minuten von Singapur zum Flughafen Newark bei New York fliegen. Allerdings nicht in der Holzklasse: Flug SQ22 bietet zwar 67 Plätze in der Business Class und 94 für Passagiere in der Premium Economy – hat aber keine Economy Class an Bord.

Und das aus einem guten Grund: Gegenüber der „BBC“ erklärte ein Flugexperte, die neue Flugverbindung sei schließlich nur für ein sehr gehobenes Klientel gedacht. 

Der längste Flug der Welt: 16.700 Kilometer in 17,5 Stunden

16.700 Kilometer legte der Flieger zurück, bevor er in den USA wieder festen Boden unterm Fahrwerk hatte. Mit knapp 17,5 Stunden Flugzeit ist reiht sich der Flug in den Reigen der bisherigen Rekordlangstreckenflüge zwischen Perth und London (17 Stunden mit Qantas) und Auckland und Doha (17,5 Stunden mit Qatar).