Fahrgastverband warnt vor Kombitickets für Deutsche Bahn und Flixtrain

Vorsicht bei Kombitickets für Bahn und Flixtrain

Wer über das Buchungsportal der Deutschen Bahn Zugverbindungen bucht, bei denen ein Abschnitt von Flixtrain bedient wird, könnte böse überrascht werden: DB zeigt die Preise für Flixtrain nicht an.

Einfahrt eines Flixtrains von Köln nach Hamburg am Kölner Hauptbahnhof.
Einfahrt eines Flixtrains von Köln nach Hamburg am Kölner Hauptbahnhof.

Foto: imago/Future Image/C. Hardt

Es ist einer der Kritikpunkte vonseiten des grünen Flixtrains: Wenn du über das Onlineportal der Deutschen Bahn nach Zugverbindungen suchst, werden dir Angebote von Flixtrain zwar angezeigt. Allerdings ohne eine Preisangabe und ohne eine Weiterleitung zur Buchung. Flixtrain sieht das als unlauteren Wettbewerb beim Webauftritt und reichte Klage gegen die Deutsche Bahn ein.

Bei Bahnverbindungen, die Flixtrain miteinschließen, wird nur ein Teilpreis angezeigt

Auch der Fahrgastverband Pro Bahn sieht die derzeitige Anzeige von Flixtrain-Angeboten auf bahn.de kritisch. In einer Pressemitteilung mahnte der Verband zu Vorsicht bei Buchungen von Kombitickets für die Deutsche Bahn und Flixtrain. Der angezeigte Preis beziehe sich nur auf den Abschnitt der Fahrt, der mit der Deutschen Bahn zurückgelegt werde. Der kleine Vermerk „Teilpreis“ könne schnell überlesen werden.

Sobald das Kürzel „FLX“ erscheine, sei davon auszugehen, dass ein Teilstück noch extra gebucht werden muss. Das sind versteckte Kosten, die das vermeintliche Schnäppchen schnell ziemlich teuer werden lassen. Spätestens dann nämlich, wenn beim Schaffner im Flixtrain ein Ticket zum Maximalpreis nachgelöst werden muss. 

Fahrgastverband fordert neutrale Vertriebsplattform für Zugfahrten

Dass so etwas überhaupt passieren kann, ist für Pro Bahn ein Unding. Lukas Iffländer, stellvertretender Vorsitzender des Verbands: „Wenn Deutsche Bahn und Flixtrain es nicht hinbekommen, gemeinsam durchgehende Fahrkarten zu verkaufen, dann muss der Gesetzgeber sie entweder dazu verpflichten oder eine neutrale Vertriebsplattform ins Leben rufen, an der alle Verkehrsunternehmen zwangsweise teilnehmen müssen.“

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite