Prater, Staatsoper, Hofburg: Wien ist schön! Doch nicht nur in Sachen Prunk punktet die Hauptstadt Österreichs, auch in puncto Lebensqualität hat sie die Nase vorn. Sie wurde zum zweiten Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt, und zwar von den Experten des „Economist“, die jährlich eine globale Studie zur Lebensqualität erstellen.

Dabei werden 140 Metropolen weltweit hinsichtlich 30 Faktoren in den Kriterien Sicherheit, Infrastruktur, Kultur- und Bildungsangebote, Gesundheitsversorgung sowie Umwelt-Qualität miteinander verglichen. Erstmals wurden die Folgen des Klimawandels in die Bewertung mitaufgenommen.

„Economist“-Ranking: Hier leben Menschen am besten – und am schlechtesten

Wien hatte im vergangenen Jahr Melbourne vom Thron gestoßen – nachdem die australische Metropole sieben Jahre lang in Folge das Ranking angeführt hatte. Wien erreichte 99,1 von 100 möglichen Punkten, Melbourne 98,4. Die volle Punktzahl holt Wien bei den Faktoren Stabilität, Gesundheitsversorgung, Bildung und Infrastruktur.

Das Ranking vergleicht jedes Jahr 140 Städte auf der Welt hinsichtlich Kriterien wie politische Stabilität, Gesundheitswesen, Kultur und Umwelt, Bildung und Infrastruktur. Die österreichische Stadt erhielt 99,1 von 100 möglichen Punkten – quasi „nahezu perfekte“ Lebensbedingungen. Melbourne erhielt 98,4 Punkte (im Jahr 2017 waren es 97,5). Dafür hat Australien noch zwei weitere Städte in den Top 10: Sydney und Adelaide. 

Lebenswerteste Städte: Keine deutsche Metropole in den Top 10

Hingegen landet nur noch eine weitere europäische Stadt unter den lebenswertesten zehn, nämlich Kopenhagen. Eine deutsche Metropole hat es auch in diesem Jahr nicht in die Top 10 geschafft. Zuletzt hatte es Hamburg geschafft, im Jahr 2017 landete die Stadt an der Elbe auf Platz zehn. 

Die Top 10 der lebenswertesten Städte weltweit

Die am wenigsten lebenswerten Städte der Welt

Betrachtet man das Ranking von der anderen Seite, dann tut sich folgendes Bild auf: Die fünf Städte mit der geringsten Lebensqualität sind Damaskus (Syrien), Lagos (Nigeria), Dhaka (Bangladesch), Tripolis (Libyen) und Karatschi (Pakistan).