Der Hansa-Park in Sierksdorf überzeugt durch seine direkte Meerlage. Er wurde am 15.05.1977 eröffnet und umfasst ein Gebiet von 46 Hektar. Von einer Achterbahn oder dem Aussichtsturm aus hast du einen fantastischen Ausblick auf die Ostsee und die Landschaft rundherum.

Der Aufbau des Parks ist durch verschiedene Themenwelten geprägt, die jeweils eine eigene kleine Welt bilden. Dabei sind im ganzen Park Attraktionen zu finden, die für die ganze Familie geeignet sind.

Hierzu gehören zum Beispiel das Goldwaschen in der Westernstadt, bei dem „Goldsteine“ im Wasser ausgesiebt werden, oder auch das Abenteuerland, welches spezielle Attraktionen für das Vergnügen der kleinen Gäste beinhaltet. Die vielen Shows stellen dabei eine tolle Abwechslung zu den Fahrgeschäften dar.

Ein Besuch mit der Familie oder Freunden lässt sich perfekt mit einem Abstecher in die Hansestadt Lübeck abrunden, wo zum Beispiel das Holstentor besichtigt werden kann.

Attraktionen im Hansa-Park

Eines der beliebtesten Fahrgeschäfte im Hansa-Park ist „Störtebekers Kaperfahrt“, bei der sich bis zu sechs Personen in einem Rafting-Boot befinden und eine lange Rampe hochtransportiert werden. Der Weg runter führt durch einen Kanal mit vielen Kurven, der das Boot in Fahrt bringt und dich mitunter ziemlich nass macht.

Wenn du bei all der Action zwischendurch einmal eine kleine Pause benötigst, dann ist eine Bootsfahrt mit ruhiger Musik zum Entspannen ideal. Die Boote bieten genügend Platz für eine ganze Familie – und Kinder können während der Fahrt eine Menge liebevoll gestalteter Details entdecken.

Eine der meistbesuchten Hansa-Park-Attraktionen ist die Wasserbahn „Super Splash“, bei der ein Gefälle von 85 Prozent für eine ordentliche Abkühlung sorgt. Die kleine Schwester von dieser Bahn ist die Wildwasserfahrt „Der Wasserwolf am Ilmensee“, die mit zwei Abfahrten und einer Dunkelstrecke das passende Gegenstück zur „Super Splash“ bietet.

Achterbahnen im Hansa-Park

Das Highlight im Hansa-Park ist die Achterbahn „Der Schwur des Kärnan“, die mit einer Höhe von 73 Metern und einer Geschwindigkeit von 127 Kilometern pro Stunde etwas für Fans von viel Nervenkitzel ist. Der Rückwärtsfreifall aus 60 Metern Höhe im Dunkeln ist dabei der spannendste Streckenabschnitt. 

Der „Fluch von Novgorod“ ist eine Kombination aus Dunkelachterbahn, Themenwelt und Freiluftbahn. Auf der Strecke erlebst du den weltweit steilsten Absturz im Dunkeln, der ein Gefälle von über 90 Grad hat. Dabei wird eine Geschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde erreicht.

Der „Rasende Roland“ ist eine Achterbahn, welche auch für Kinder und Familien geeignet ist. Der Streckenverlauf der Kinderachterbahn befindet sich unter der Looping-Bahn „Nessie“, sodass diese sich unterwegs kreuzen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten des Freizeitparks

In der Saison von Ende März bis Ende Oktober hat der Hansa-Park zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet, wobei die Fahrattraktionen ab 10 Uhr zugänglich sind. An den letzten beiden Wochenenden im September findet die „Zeit der Schattenwesen“ mit veränderten Hansa-Park-Öffnungszeiten statt. Im Oktober kannst du den „Herbstzauber am Meer“ genießen. Während beider Veranstaltungen sind Öffnungszeiten von 9 bis 21 Uhr angesetzt.

Die Preisgestaltung bietet Angebote für Familien mit Kindern ebenso wie für Gruppen. Dabei gelten die folgenden Hansa-Park-Preise:

  • Erwachsene: 37,50 Euro
  • Kinder bis 4: Eintritt frei
  • Kinder von 4 bis 14: 29,50 Euro
  • Geburtstagskinder bis 14: Eintritt frei
  • Senioren ab 60: 29,50 Euro
  • Saisonkarte: 85 Euro
  • Kinder- und Jugendgruppe: je 19 Euro pro Person

Die Hansa-Park-Jahreskarte gilt für die komplette Saison eines Jahres und rechnet sich bei einem Erwachsenen bereits beim dritten Besuch. So kannst du ruhigen Gewissens öfter einen entspannten Ausflug mit viel Spaß im Hansa-Park genießen.

Eine weitere Aktion beim Eintritt ist die Dankeschön-Karte, die ein Besucher mit etwas Glück erhalten kann. Mit dieser kannst du dann innerhalb derselben Saison für nur 19 Euro einen weiteren Tag im Park genießen. Außerdem gibt es für die verschiedensten Gruppenkonstellationen Tickets zu vergünstigten Preisen, sodass du auch mit größeren Gruppen einen schönen Tag im Hansa-Park erleben kannst.

Adresse, Anfahrt und Parken

Adresse: Am Fahrenkrog 1, Sierksdorf

Wenn du in der Nähe des Erlebnisparks wohnst, kannst du ihn bequem mit dem Linienverkehr erreichen. Auf dem Großparkplatz befindet sich eine eigene Bushaltestelle. Eine Anfahrt mit der Deutschen Bahn ist über den Ausstieg am Bahnhof Sierksdorf möglich. Von dort aus führt ein etwa 10-minütiger Fußweg direkt zum Haupteingang des Parks.

Eine Anreise mit dem Fahrrad ist dank der vorhandenen Fahrradstellplätze möglich. Der Großparkplatz bietet zudem 5.000 Stellplätze für Autos, sodass du, von der A1 kommend, dein Auto direkt abstellen kannst – und die Fahrt mit etwas rasanteren Gefährten fortsetzt. Vorher gilt es jedoch zu bezahlen: 4 Euro kostet der Parkplatz für den ganzen Tag.

Übernachtungsmöglichkeiten und Hotels

Wenn du gerne mit deiner Familie oder Freunden mehrere Tage im Hansa-Park verbringen möchtest, dann ist ein Aufenthalt im „Hansa-Park Resort am Meer“ ideal. Dieses liegt direkt an der Ostsee und bietet fünf verschiedene Haustypen, die für alle möglichen Gruppengrößen geeignet sind. So kannst du den Tag im Park gemütlich ausklingen lassen.

Zusätzlich befinden sich in unmittelbarer Nähe mehrere Hotels am Meer, die eine schnelle Anreise zum HANSA-PARK bieten. Auch verschiedene Jugendherbergen stehen für Schulklassen oder Jugendgruppen in der näheren Umgebung zur Verfügung. Wenn du gerne campen möchtest, dann ist auch dies auf den Campingplätzen in der Kieler oder Lübecker Bucht direkt am Sandstrand möglich.

Dein Besuch im Hansa-Park

Abschließend findest du hier noch einmal die wichtigsten Eckdaten zusammengefasst, damit dein Besuch im Hansa-Park einer voller Erfolg wird:

  • Adresse: Am Fahrenkrog 1, 23730 Sierksdorf
  • Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr (Oktober/November: 9 bis 21 Uhr)
  • Tagesticket: Erwachsene 37,50 Euro; Kinder 29,50 €
  • Parkkosten pro Tag: 4 Euro Auto; 6 Euro Caravan; Busse und Motorräder frei

Diese Freizeitparks sind nicht weit entfernt vom Hansa-Park

Nicht ganz zwei Stunden brauchst du mit dem Auto, wenn du von Sierksdorf aus zum Familien- und Freizeitpark Tolk-Schau fährst. Hier kommen vor allem kleine Dinosaurier-Fans auf ihre Kosten, denn hier treffen sie auf Figuren von mehr als 100 Dinos und gigantischen Urwelttieren in Lebensgröße.

Außerdem im Familien- und Freizeitpark Tolk-Schau: Minigolf, Wasserspielsplatz, Hirschpark, Klettertürme und diverse Kinderkarusselle.

Wenn man schon im Norden ist, sollte man das ausnutzen und den Freizeitparkbesuch zum Beispiel um einen Besuch des Miniaturwunderlands in Hamburg ergänzen. Dieses ist rund 92 Kilometer vom Hansa-Park entfernt. Selbst wer normalerweise mit Modellbau nichts anfangen kann, kann sich dem Charme der weltgrößten Modelleisenbahn in der Speicherstadt nicht entziehen. Nicht nur bei schlechtem Wetter eine tolle Familien-Aktivität.