Im Baa-Atoll, einem Unesco-Biosphärenreservat inmitten der Malediven, liegt das Luxusresort Milaidhoo Island. Für Reisende mit gehobenen Ansprüchen (und prallen Geldbeuteln) bieten die Villen am Strand oder auf dem Wasser eine stilvolle Urlaubsumgebung.

Aber es geht noch besser: Für die Extraportion Romantik – böse Zungen würden sagen: Kitsch – kannst du mit deinem Partner eine Nacht auf einer einsamen Insel verbringen, am Strand mit den Füßen im Wasser dinieren und dann mit Blick in den Sternenhimmel auf einem wolkenweichen Kingsize-Bett selig einschlummern.

Aktuelle Deals

Malediven: Luxus auf einer einsamen Insel

Mini-Milaidhoo ist eine reinweiße Sandback mitten im hellblauen Wasser einer Lagune. Trotzdem bist du hier bestens versorgt: Für Bade- und Umkleidemöglichkeiten liegt eine Jacht vor Anker, und ein Butler liest den Turteltäubchen am Abend der Übernachtung jeden Wunsch von den Augen ab.

Ein Bett und ein Tisch: Echter Luxus kann ganz schön minimalistisch sein.

Er begleitet die Urlauber beim Sonnenuntergang mit dem Boot zur Insel, serviert am Strand ein Vier-Gänge-Menü – und zieht sich dann diskret zurück, damit der Zweisamkeit bei Cocktails im Lichtermeer aus Mondschein, Sternen und Lampions nichts im Weg steht. 

Ein Abend auf Mini-Milaidhoo hebt das Candlelight-Dinner auf ein völlig neues Level.

Bleibt nur noch zu klären, was der Spaß kostet: Allein eine Nacht in einer der Villen kostet zwischen 890 und 2.625 US-Dollar (etwa 768 bis 2.265 Euro). Was die Nacht auf einer einsamen Insel kosten soll, gibt das Resort noch nicht bekannt.