Du hast dich für einen Urlaub auf Malta, der wunderschönen Inselgruppe im Mittelmeer, entschieden? Dann erwarten dich Sonne, Kultur und jede Menge Spaß. Ohne Erinnerungsfotos auf dem Smartphone oder der Digitalkamera bleiben die schönsten Momente nicht so eindrücklich im Gedächtnis. A

ußerdem kannst du deine Freunde nicht teilhaben lassen, an deinen schönsten Tagen im Jahr. Deswegen benötigst du stets einen aufgeladenen Akku. Viele Urlauber vergessen, dass es keine internationale Norm für Steckdosen und Strom gibt. So erleben zahlreiche Malta-Reisende eine Überraschung, wenn sie den Akku aufladen möchten oder den mitgebrachten Fön benutzen wollen.

Die in Deutschland üblichen Stecker passen nicht auf die Steckdose in der Unterkunft, denn Maltas Steckdosen Typen unterscheiden sich von denen in Deutschland.

Steckdosen und Strom auf Malta

Auf Malta gibt es Steckdosen von Typ G. Diese bestehen aus drei, flachen Kontakten. Im Gegensatz dazu sind in Deutschland Steckdosen der Typen C und F üblich. Die Spannung und Frequenz des Stromnetzes ist auf Malta identisch mit der in Deutschland.

Aus diesem Grund ist nur ein Adapter und kein Spannungsumwandler von Nöten. Je nach Unterkunft, gibt es in vielen Hotels die Möglichkeit, sich gegen eine Gebühr einen Adapter zu leihen. Viele hochklassige Hotels verfügen zudem über Steckdosen, die mit deutschen Steckern kompatibel sind.

Hierauf solltest du dich aber nicht verlassen. Außerdem ist meist nur eine solche Steckdose vorhanden. Dies führt bei mehreren Elektrogeräten schnell zu Schwierigkeiten. Als vorausschauender Urlauber reist du mit dem passenden Reiseadapter an. Damit bist du immer auf der sicheren Seite. Übrigens passen die Adapter in vielen Ländern des (ehemaligen) Commonwealth, denn Stecker vom Typ G sind vor allem in England verbreitet.

Der Universaldapater für alle deine Reisen

Wenn du weißt, dass du nicht nur in Länder des Commonwealth reisen willst, solltest du über die Anschaffung eines Universal Reiseadapters nachdenken. Dieser passt auf viele Steckdosen und verfügt bei Bedarf über einen integrierten Spannungsumwandler. Ein solcher Adapter ist nicht teuer und ein praktischer Begleiter bei vielen deiner Reisen. Laut Herstellerangaben sind diese Stecker in rund 150 Ländern nutzbar. Aufgrund des handlichen Formats sind sie schnell verstaut.

Was ist in Sachen Reiseadapter sonst noch zu beachten?

In vielen Fällen reicht ein einfacher Adapter nicht aus, um alle Elektrogeräte anzuschließen. Zahlreiche Geräte verfügen heutzutage über einen USB-Anschluss. Wenn du dir also das mühsame Aufladen über ein Notebook oder einen Zwischenstecker sparen willst, investiere in einen Reiseadapter mit USB-Anschluss.

Bevorzuge immer einen SchuKo-Stecker. Diese sind mit einem Berührungsschutz versehen und deswegen besonders sicher. So ausgestattet wird dein Urlaub auf Malta zum unvergesslichen Erlebnis.