Das perfekte Wochenende in Arnis | reisereporter.de

Tipps für ein perfektes Wochenende in Arnis

Einmal für die Bucketlist abhaken: ein Besuch in der kleinsten Stadt Deutschlands. Willkommen in Arnis! Der reisereporter hat die besten Tipps für ein perfektes Wochenende in der Schleistadt. 

Imke Schröder
Deutschlands kleinste Stadt liegt an der Schlei: Arnis ist ein lohnendes Ausflugsziel für Menschen, die ein Auge für liebevolle Details haben.Cornelia D. Mueller
Deutschlands kleinste Stadt liegt an der Schlei: Arnis ist ein lohnendes Ausflugsziel für Menschen, die ein Auge für liebevolle Details haben.

Foto: Cornelia D. Mueller

Das ist Arnis

Nicht mal 300 Einwohner auf einer Fläche von 0,45 km² – das ist Arnis in Zahlen. Die kleinste Stadt Deutschlands. Aber eigentlich ist Arnis zuerst einmal ein Ort der Rebellion: 1667 beschlossen 65 Familien aus dem nahegelegenen Ort Kappeln, auf der damals unbewohnten Insel in der Schlei den Ort Arnis zu gründen.

Sie wollten sich Detlef von Rumohr widersetzen, der die Bewohner Kappelns Ende 1666 in die Leibeigenschaft pressen wollte. Dieser Akt des Widerstands ging als „Auszug nach Arnis“ in die Geschichtsbücher ein.

Seine wirtschaftliche Blütezeit erlebte der Ort in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit 88 Handelsschiffen und über 1000 Einwohnern. Arnis hatte nach 1866 wie 24 andere Gemeinden in Schleswig-Holstein den Status eines „Fleckens“.

Im Zuge der 1934 unter den Nationalsozialisten durchgeführten Änderung des bis dahin geltenden preußischen Gemeindeverfassungsgesetzes erhielt der Flecken Arnis das Stadtrecht auf Probe. Und durch die städtische Struktur des Ortes konnte Arnis eine Stadt bleiben.

Einmal Zeitreise, bitte!

Wer Arnis zum ersten Mal betritt, der fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Kleine Fachwerkhäuschen in engen Gassen und gleich vier kleinen Werften schmiegen sich zwischen die Mauern. „Klönbänke“ vor den Häuschen laden zum Verweilen ein. 

Ein von @clawitti geteilter Beitrag am

Auf den Spuren des Landarztes

Wie wunderschön Arnis ist, haben auch schon Leute von Film und Fernsehen mitbekommen. Ganz groß raus kam das kleine Städtchen durch die ZDF-Serie „Der Landarzt". Die Drehorte kannst du an jeder Ecke entdecken und sogar der ehemaligen Landarztpraxis einen Besuch abstatten. Hier befindet sich heute das Café Lindauhof

Café Lindauhof | Lindauhof 4, 24392 Boren | Öffnungszeiten: November bis Februar: Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9 bis 19 Uhr, im Januar geschlossen | März bis Oktober: Montag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9 bis 19 Uhr 

Fisch, ganz frisch

Im kleinen Fischerörtchen Arnis darf natürlich eines nicht fehlen: fangfrischer Fisch. Und den bekommst du am besten unten am Hafen direkt vom Kutter auf die Hand. Lecker!

Hafen Arnis/Grödersby | Friedenshöher Str. 21, 24376 Grödersby

Romantik ahoi!

Wie es sich für ein richtiges Fischerörtchen, äh, Fischerstädtchen gehört, gibt es im Zentrum die wunderschöne Schifferkirche. Die Fachwerkwand stammt noch aus der Zeit des Baus von 1669.

Die Kirche befindet sich auf einer Erhebung, die angeblich auf den Resten einer Verteidigungsanlage aus der Zeit Erichs von Pommern stammen soll. 

Schifferkirche | Strandweg 125, 24399 Arnis 

Perspektivwechsel: Eine Fahrt über die Schlei

Einmal solltest du übersetzen auf die andere Seite der Schlei. Und zwar mit der kleinen Schleifähre, die dich rüber zum Dorf Sundsacker bringt. Bei der Überfahrt solltest du ganz bewusst den Blick auf die Stadt genießen. Denn Arnis sieht auch vom Wasser hübsch aus!

Schleifähre Arnis | Lange Str. 21, 24399 Arnis

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite