Übersicht: Die 10 besten Kletterparks in Mecklenburg-Vorpommern

Die 10 besten Kletterparks in Mecklenburg-Vorpommern

Ob Aktivurlaub, Freizeitspaß oder Teambuilding – in diesen zehn Kletterparks in Mecklenburg-Vorpommern kommt garantiert keine Langeweile auf! Der reisereporter zeigt dir die besten Parks.

Lea-Marie Kenzler
Klettern im Wald – ein actionreiches Hobby!
Klettern im Wald – ein actionreiches Hobby!

Foto: Kletterwald Hohe Düne

1. Kletterwald Hohe Düne

Auf neun Parcours und über 150 Elementen kannst du dich im Kletterwald Hohe Düne so richtig austoben! Für die kleinsten Kletterer (ab fünf Jahren) gibt’s einen Start-Parcours mit einem Trainer, der jederzeit helfen kann. Etwas höher hinaus geht es da schon im Fitness-Parcours, der in drei Metern Höhe für jedes Alter geeignet ist.

Der schwierigste und körperlich anspruchsvollste Risiko-Parcours ist für den fortgeschrittenen Kletterer geeignet: Hier brauchst du Ausdauer und Konzentration. Und wenn du ganz hoch hinaus möchtest, kannst du auf dem Kletterbaum die höchste Plattform erreichen – und aus elf Metern Höhe den Base+Jump wagen.

Kletterwald Hohe Düne | Adresse: Warnemünder Straße 20, 18146 Rostock | Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 19.30 Uhr (bis 2. September) | Preise: 21 Euro (Erwachsene), 18 Euro (Jugendliche), 15 Euro (Kinder bis 12 Jahre)

Wer zwischen Bäumen kraxeln will, braucht Mut.
Wer zwischen Bäumen kraxeln will, braucht Mut. Foto: Kletterwald Kühlungsborn

2. Kletterwald Kühlungsborn

Hinter dichten Baumkronen liegt der Kletterwald Kühlungsborn. Im schattigen Geäst hat die Anlage zahlreiche Attraktionen zu bieten: Ob Radfahren in zehn Metern Höhe, Surfen von Baum zu Baum, die längste Seilbahn Norddeutschlands mit 103 Metern quer durch den Wald oder großer Tarzansprung aus atemberaubender Höhe – in diesem Kletterparadies ist Langeweile garantiert ausgeschlossen.

Auf sieben unterschiedlichen Parcours von bodennah bis schwindelerregend stößt jeder auf die richtige Herausforderung. Mit einem neuen Sicherungssystem kannst du dich ganz auf die Strecke konzentrieren. Inhaber Olaf Jordan sagt: „Bei uns heißt es: Neues ausprobieren, eigene Grenzen überwinden, mit Spaß vom Alltag abschalten und die Natur genießen.“

Kletterwald Kühlungsborn | Adresse: Ostseeallee 25/26, 18225 Kühlungsborn | Öffnungszeiten: Juni bis November zwischen 10 Uhr und 16 Uhr oder 11 Uhr und 15 Uhr, Ruhetage sind auf der Homepage einsehbar | Preise: 23 Euro (Erwachsene), 18 Euro (Kinder, 6 bis 17 Jahre)

3. Kletterwald Müritz

Von „jung bis rüstig“ empfängt der Kletterwald Müritz in Waren seine kleinen und großen Gäste: Zwischen Eichen, Kiefern, Robinien, Buchen, Birken, Fichten, Pappeln, Kastanien und Erlen können Kinder, Jugendliche und Erwachsende ihren Kletterkünsten Ausdruck verleihen.

Beim Erklimmen der Bäume und Plattformen werden die Kletterer mit einem Ausblick auf die Müritz belohnt. Greenhorn, Robin Hood, Big Foot, Nervenkitzel und Überflieger sind nur einige Namen der insgesamt neun Parcours, die sich wohl von selbst erklären. Auf zwei Kilometern Kletterstrecke ist der Wald mit mehr als 100 Kletterelementen auf jeden Fall einen Besuch wert.

Kletterwald Müritz | Adresse: Kameruner Weg 13, 17192 Waren | Öffnungszeiten: Ende März bis Anfang Oktober ab 10 Uhr, im Juli und August ab 9 Uhr | Preise: 22 Euro (Erwachsene, 2 Stunden), 19 Euro (Jugendliche, 2 Stunden), 16 Euro (Kinder bis 12 Jahre)

4. Hochseilgarten Maximus Abenteuer

Maximales Abenteuer bei Maximus Abenteuer? Der Hochseilgarten in Rostock-Elmenhorst verspricht Kletterspaß und kommt dabei ganz ohne Bäume aus. Hier geht es über zwei große Zentralplattformen und sieben unterschiedliche Parcours durch die Lüfte.

In vier bis neun Metern über dem Erdboden können sich die Kletterfans an 40 leichten und schweren Übungen ausprobieren. Für das Kribbeln im Bauch sorgen vier Seilrutschen mit einer Gesamtlänge von mehr als 260 Metern. Und ganz nebenbei: Bei Maximus Abenteuer kannst du auch mit dem Quad über die Piste fegen.

Hochseilgarten Maximus Abenteuer | Adresse: Gewerbeallee 1, 18107 Elmenhorst/Lichtenhagen | Öffnungszeiten 2018: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, letzter Einstieg: 15.30 Uhr | Preise: 21 Euro (Erwachsene, 3 Stunden), 19 Euro (Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, 3 Stunden), 17 Euro (Kinder bis 12 Jahre, 3 Stunden) 

5. Kletterwald Usedom

Auch auf Usedom ist Klettern angesagt. Mitten auf der Insel in Ückeritz (Neu Pudagla) am Forstamt liegt das Kletterparadies im Wald. Die kniffeligen Treppen, Seile und Schlaufen verteilen sich auf sechs verschiedenen Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Höhen zwischen einem und 14 Metern.

Wer zwischen Strand und Wasser die Natur erleben und Spaß haben will, ist in den Baumkronen der Anlage genau richtig. Highlight des Kletterwaldes: der Monkey Tree. Für einen kleinen Aufpreis kannst du hier wie ein Äffchen mit Kraft und Geschick bis zu zehn Meter am Monkey Tree hinaufklettern. Grüne Steine markieren den schweren Weg. Die rote Route ist für kleine Kletteräffchen geeignet.

Kletterwald Usedom | Adresse: Kletterwald Usedom, 17459 Ückeritz | Öffnungszeiten Sommer 2018: ab 28. März Dienstag bis Sonntag 10 Uhr bis 18 Uhr, ab 2. Juli täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr, ab 27. August Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr | Preise: 22 Euro (Erwachsene), 18 Euro (Jugendliche), 15 Euro (Kinder bis 11 Jahre), 13 Euro (Minis 6 bis 7 Jahre)

6. Kletterwald Darß

Stephanie Habich (re.) probt eine Einweisung mit Sophia Witte im Kletterwald Darß in Born.
Stephanie Habich (re.) probt eine Einweisung mit Sophia Witte im Kletterwald Darß in Born. Foto: Timo Richter

Rasante Seilfahrten und wackelige Hängebrücken? Im Kletterwald Darß in Born findest du beides. Da kannst du gleich mit deiner ganzen Familie über acht Parcours kraxeln und insgesamt 70 Kletteraufgaben kreativ lösen. Die verschiedenfarbigen Routen haben Namen wie Fischland, Störtebeker, Wellenrauschen oder Strandgut und machen Lust auf ein Abenteuer in der Natur.

Im Kletterwald Darß bekommst du eine Sicherheitseinweisung und musst einen Übungsparcours absolvieren – dann kann es hoch hinaus gehen. Und im Anschluss wartet ein heißer Kaffee oder ein kleiner Snack im Hofcafé auf dich.

Kletterwald Darß | Adresse: Am Wald 26, 18375 Born | Öffnungszeiten Sommer 2018: ab 24. März täglich von 11 Uhr bis 17 Uhr, ab  25. Juli täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr, ab September täglich von 11 Uhr bis 17 Uhr | Preise: 21 Euro (Erwachsene), 16 Euro (Kinder und Jugendliche)

7. Waldseilpark Rügen

Sommer-MagazinWaldseilpark AltefährJoana aus Portugal
Per Boobycar durch den Wald: Joana aus Portugal Foto: Klaus Amberger

Im Waldseilpark im Seebad Altefähr blickst du direkt auf Stralsund. Spaß und Action auf acht verschiedenen Kletterstrecken stehen hier auf dem Abenteuerprogramm. Ob mit deiner Familie, Kindern oder der besten Freundin – Sicherheitstrainer Frank wird euch die richtigen Tipps und Tricks für den Spaß in den Bäumen mit auf den Weg geben.

Wichtigste Voraussetzungen sind eine Mindestkörpergröße von 1,10 Metern, festes Schuhwerk sowie wettergerechte Kleidung. Kinder unter zwölf Jahren müssen in Begleitung kommen. Wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist, kannst du mit einer Einverständniserklärung deiner Eltern eigenständig den Park erkunden. Die „Ostsee-Zeitung“ hat den Kletterwald besucht.

Waldseilpark Rügen | Adresse: Klingenberg 25, 18573 Altefähr | Öffnungszeiten 2018: in der Regel von 10 bis 18 Uhr (mehr Informationen auf der Webseite) | Preise: 20 Euro (Erwachsene), 16 Euro (Jugendliche), 14 Euro (Kinder bis 13 Jahre)

Ein von @tina_anne_eve geteilter Beitrag am

8. Seilgarten Prora

In diesem Seilgarten auf Rügen an der Ostsee kannst du in luftiger Höhe Skateboard fahren, über wackelige Brücken gehen oder den perfekten Nervenkitzel mit der Seilbahn erleben. Zehn abwechslungsreiche Parcours sorgen je nach Alter und Körpergröße für das Maximum an Kletterspaß.

Den Mut dazu musst du mitbringen, ein hochwertiges Sicherungssystem hat der Seilgarten. Du hast einen Hund dabei? Kein Problem. Da der wohl nicht klettern kann, darf dir dein liebster Vierbeiner vom Boden aus zuschauen.

Seilgarten Prora | Adresse: Strandstraße 82, 18609 Ostseebad Binz, OT Prora | Öffnungszeiten 2018: Juni, Juli und August täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr (im Juni ist am Montag Ruhetag), letzter Einstieg: 16.30 Uhr | Preise: 15 Euro (ab 14 Jahren), 12,50 Euro (bis 13 Jahre)

Ein Beitrag geteilt von Maria (@maris_2505) am

9. Schweriner Kletterwald

Auf zu neuen Höhen geht es auch in der Landeshauptstadt. „Hin und wieder muss man neue Wege gehen“, heißt es auf der Website des Schweriner Kletterwaldes. Das finden wir auch, denn wer sagt schon, dass man immer auf dem Teppich bleiben muss?

In acht Parcours und mit über 70 Kletteraufgaben kannst du durch das Blätterdach balancieren, durch den Wald schwingen und mit der Seilbahn von Wipfel zu Wipfel sausen. Auch hier ist für Anfänger bis Fortgeschrittene, klein bis groß, jung bis alt die richtige Route dabei.

Schweriner Kletterwald | Adresse: An der Crivitzer Chaussee 15, 19061 Schwerin | Öffnungszeiten 2018: zwischen 10 Uhr und 12 Uhr öffnet der Kletterwald, zwischen 18 Uhr und 19 Uhr schließt er (mehr Informationen auf der Website) | Preise: 20 Euro (Erwachsene), 15 Euro (Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren)

10. Hochseilwald Dömitz

Unmittelbar an der Elbe und am Rande der Stadt liegt der Hochseilwald Dömitz. 13 Strecken in vier Metern und 15 Strecken in fünf Metern Höhe bieten hier ein echtes Naturerlebnis. Hängebrücken, Stahlseile, schwebende Holzbalken und Schlingen bringen dich zu 30 verschiedenen Plattformen.

Und wer weiß, was man unter dem Blätterdach noch alles findet? Nach einer Einweisung in die Sicherheitstechnik und Nutzungsbedingungen kannst du eigenverantwortlich klettern. Solltest du doch einmal Fragen haben, hilft ein Trainer dir immer weiter. Ein Mindestalter gibt es nicht.

Hochseilwald Dömitz | Adresse: Ludwigsluster Straße, 19303 Dömitz | Öffnungszeiten 2018: bis 28. Oktober Samstag und Sonntag 12 Uhr bis 18 Uhr, in den Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern Dienstag bis Sonntag 12 Uhr bis 18 Uhr, letzter Einstieg: 15.30 Uhr | Preise: 15 Euro (Erwachsene), 10 Euro (Kinder und Jugendliche)

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite