Timmendorfer Strand: Die 5 Top-Restaurants

Timmendorfer Strand: Die 5 Top-Restaurants

Neben Strand, Meer, Seen, Feldern und einer Steilküste gibt es in Timmendorfer Strand auch jede Menge Restaurants, in denen du lecker essen kannst. Der reisereporter verrät seine Lieblingsrestaurants.

 

Das „Wolkenlos“ liegt an der Spitze der Seebrücke.
Das „Wolkenlos“ liegt an der Spitze der Seebrücke.

Foto: Hannes Lintschnig

Strandgänger, Segler, Stand-up-Paddler, Wanderer und Radler kommen in Timmendorfer Strand voll auf ihre Kosten. Für eine kleine Stärkung zwischendurch gibt es jede Menge Restaurants, die leckere Gerichte anbieten.

1. Essen auf dem Wasser: Restaurant Wolkenlos

Umgeben von Wasser mit einem tollen Blick auf die Ostsee: Im Restaurant „Wolkenlos“ auf der Seebrücke vor dem Hotel Seeschlösschen kannst du eine kleine Pause vom Strandspaziergang in tollem Ambiente machen. Von Carpaccio vom Holsteiner Weiderind über Burger, Fischgerichte und Pizza findest Du gewiss etwas Leckeres.

Das „Wolkenlos“ liegt an der Spitze der Seebrücke.
Das „Wolkenlos“ liegt an der Spitze der Seebrücke. Foto: Hannes Lintschnig

2. Fischbrötchen an der Ostseepromenade

Ist ein Muss! Es gibt keinen besseren Küstensnack als ein knackiges Brötchen mit frischem Matjes, Bismarck, Brathering oder Krabben. Du findest sie überall. Welches das beste Fischbrötchen in Timmendorfer Strand ist, musst du selbst herausfinden. Guten Appetit!

Ein Fischbrötchen gehört am Meer auf jeden Fall auf den Speiseplan.
Ein Fischbrötchen gehört am Meer auf jeden Fall auf den Speiseplan. Foto: Hannes Lintschnig

3. Gutbürgerlich essen im Holsteiner Hof

Gutbürgerlich und lecker: Im Holsteiner Hof kannst Du von frischem Fisch über Steaks und Pastagerichten ist alles auf der Karte zu finden. Der Holsteiner Hof ist eine echte Institution in Timmendorfer Strand. Das Restaurant und das dazugehörige Vier-Sterne-Hotel gibt es schon seit den 60ern.

„Gutbürgerlich“ heißt an der Ostsee: lecker Fisch mit Kartoffeln.
„Gutbürgerlich“ heißt an der Ostsee: lecker Fisch mit Kartoffeln. Foto: Hannes Lintschnig

4. Café Wichtig

Hier sitzen alle, die etwas auf sich halten: Mitten im Zentrum Timmendorfer Strands ist das Café „Engels-Eck“, das der Nachfolger des berühmten „Café Wichtig“ ist und den Namen auch immer noch am Gebäude geschrieben stehen hat.

Du brauchst ein bisschen Glück, um noch einen Platz auf der Terrasse zu bekommen. Und wenn du ihn hast, dann nimm dir etwas Zeit und beobachte das Treiben auf dem Timmendorfer Platz. Frühstück, Mittag- und Abendessen, Eis und Kuchen, Cocktails und ausgesuchte Weine und Champagner – hier findet jeder etwas, wenn er das entsprechende Kleingeld hat.

Das Café „Engels-Eck“ ist der Nachfolger des berühmten „Café Wichtig“.
Das Café „Engels-Eck“ ist der Nachfolger des berühmten „Café Wichtig“. Foto: Hannes Lintschnig

5. Klüvers Hafenräucherei am Niendorfer Hafen

Rotbarsch mit Kartoffelsalat, ein Klassiker bei Klüver’s Hafenräucherei am Niendorfer Hafen. Das gemütliche Hafenpanorama inklusive traditionellen Fischerbooten bekommst Du hier gratis dazu. Hier ist es meist etwas voller, aber wenn du einen Platz gefunden hast, dann kannst du den frischen Fisch mit Kartoffelsalat richtig genießen. Dazu passt ein frisch gezapftes Bier von der eigenen Brauerei des Restaurants.

Der Klassiker in Klüvers Hafenräucherei am Niendorfer Hafen: Fisch mit Kartoffelsalat.
Der Klassiker in Klüvers Hafenräucherei am Niendorfer Hafen: Fisch mit Kartoffelsalat. Foto: Hannes Lintschnig

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite