„Wenn du Plastiktüten in deinem Magen hast, stirbst du“, so einfach und so grausam lautet die Diagnose des thailändischen Meeresbiologen Thon Thamrongnawasawat. Die Plastiktüten hätten es dem Wal unmöglich gemacht, überhaupt noch Nahrung aufzunehmen, sagte er der Nachrichtenagentur „AFP“.

Aktuelle Deals

Schon während der Rettungsaktion würgte der Wal Plastiktüten hervor

Während das Team aus Tierärzten noch versuchte, den Wal zu retten, erbrach das acht Kilogramm schwere Tier bereits fünf Plastiktüten. Bei der Autopsie des Wales, fanden die Ärzte dann noch mehr als 80 weitere der Tüten, denen das Tier letztendlich erlegen war.

In Thailand werden so viele Plastiktüten verbraucht wie sonst an kaum einem anderen Ort der Welt. Mindestens 300 Meerestiere sterben jedes Jahr in den Gewässern rund um Thailand, weil sie Plastik gefressen haben, sagte Thon Thamrongnawasawat „AFP“.