Die steigende Anzahl von Urlaubern sorgt in Thailand für Probleme in der Infrastruktur, insbesondere die Flughäfen von Phuket und Chiang Mai seien überlastet.

Deshalb will die Firma Airports of Thailand, der bereits sechs Flughäfen gehören, bald mit dem Bau zweier neuer Airports in den beliebten Touristenstädten Phuket und Chiang Mai starten, berichtet die Nachrichtenagentur „Reuters“.

Aktuelle Deals

Kürzere Wartezeiten, weniger Verspätungen

Für die zwei Großprojekte will die Firma mehr als 3,3 Milliarden Euro ausgeben, die Arbeiten sollen planmäßig bis 2025 fertiggestellt sein. Der Chef der thailändischen Flughafenfirma berichtet demnach, dass er in diesem Geschäftsjahr einen Passagierzuwachs von zehn Prozent erwarte und auch in den nächsten vier bis fünf Jahren mit steigenden Touristenzahlen rechne.

Die beiden neuen Flughäfen werden jeweils rund 25 Kilometer von den bereits bestehenden in Chiang Mai und Phuket gebaut. Sie sollen für eine Entlastung der alten Flughäfen sorgen, die Wartezeiten verkürzen und Verspätungen vorbeugen.

Bangkoks Flughafen wird ausgebaut

Der Suvarnabhumi-Flughafen von Bangkok wird zudem ausgebaut, momentan sei er nämlich für 45 Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt, empfängt aber 60 Millionen.