Jährlich bilden die Sommer Open-Airs Vorpommerns musikalische Highlights. In diesem Jahr wird das Programm sogar durch zwei Veranstaltungen erweitert. 

„Schlager pur“ heißt das Festival am Flugplatz in Anklam. Und das fällt zurecht in die Kategorie „Mega-Festival“. Gute zehn Stunden dauert der Schlager-Marathon. 10.000 Musikbegeisterte können ordentlich was auf die Ohren genießen. Dabei gibt es sogar erstmals Sitzplätze auf einer Tribüne - mit bester Sicht, versteht sich. Die Tickets kosten ab 49 Euro (Sitzplatz 79 Euro, Stehplatz 49 Euro) und sind beim haus neuer medien, sowie den üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich. 

Promofoto Vanessa Mai
Vanessa Mai tritt auf dem Schlager-Marathon in Anklam auf. Sie ist nur einer von zahlreichen Stars, die den Flughafen rocken werden. Foto: Sandra Ludwig

In der Geburtststadt des Flugpioniers Otto Lilienthal werden die Pioniere der neuen deutschen Musikszene auftreten. Dabei sind Vanessa Mai, die sich gerade erst von einem Unfall bei den Proben zu ihrer Tour erholt hat, die Schweizer Frohnatur Beatrice Egli, Ben Zucker wird seinen Song „Was für eine geile Zeit“ singen – und eben diese mitbringen. Michelle kann aus einem schier unendlichen Fundus an Hits aus den vergangenen Jahrzehnten schöpfen, ebenso wie DJ Ötzi, der sicher ein bisschen frische Alpenluft und gute Laune im Gepäck hat, der Mann mit dem „Stern“ Nik P. , die Frau mit den „100.000 leuchtenden Sternen“ Anna-Maria Zimmermann und noch mehr. Die junge Schlagerszene vereint auf der Bühne: Einig wird sich sicher auch das Publikum sein – wenn es vom Klatschen, Singen und Tanzen ganz glückseelig in die Nacht entlassen wird – mit einem letzten funkelnden Höhepunkt, dem Abschluss-Feuerwerk. Abflug in den musikalischen Himmel ist um 14 Uhr, zurück auf den Boden geht es erst gegen Mitternacht. 

Promofoto Ben Zucker
Beim Mega-Festival „Schlager pur“ wird Ben Zucker auf der Bühne am Flugplatz in Anklam stehen. Foto: Kai Heimberg

Doch dieser ganztägige Flug durch die Schlager-Nacht steht natürlich nicht alleine. Zu den Events in Vorpommern gehören auch die Peenekonzerte. In diesem Jahr ist Adel Tawil zu Gast in Wolgast. Am 17. August wird er dort auf der Bühne stehen. Mit einem Sprung über den Schlossgraben können Besucher zu seinen soulig-popigen Hits feiern – und das ganz nach dem Motto seines aktuellen Albums „So schön anders“, nämlich ganz königlich auf der Schlossinsel. 45 Euro kosten die Karten an den gängigen Vorverkaufsstellen. 

Hier gibt es Tickets und weitere Informationen!

Auch Chris Norman wird sein Bestes auf der Insel im Peenestrom geben. Am 18. August wird die Frage nach „Alice“ weit über den Fluss hinausstrahlen. Die Rocklegende mit der rauchigen Stimme bringt aber auch neue Songs von seinem im September erschienenen Album „Don't knock the Rock“ mit. Karten kosten 39 Euro, wobei 50 Cent je Ticket an das Albert-Schweizer-Familienwerk gehen, die damit beeinträchtigten Kindern die Möglichkeit geben, einen Therapiehof zu besuchen.  

Pressefoto Chris Norman
Seit den 70er Jahren macht Chris Norman bereits erfolgreich Musik. Nun kommt er auf die Schlossinsel nach Wolgast. Foto: n.a.

Bereits im Juni werden Anastacia (22.6.) und Barock (23.6.) den Bodden zum Klingen bringen. Wenn die Frau mit der Rock-Röhre singt, vibriert im Greifswalder Strandbad Eldena wahrscheinlich der Sand unter den Füßen der Konzertbesucher. Barock legen am folgenden Tag als bekannteste AC/DC Cover-Band nach. Die Bühne wird brennen – ganz wörtlich mit ordentlich Pyrotechnik.  

Stralsund bekommt Besuch vom Panda. CRO wird am 9. Juni die Mahnkesche Wiese platt machen. Sein Gold-Status-Album „tru.“ verspricht wahrhaft fette Beats, während die wahre Identität des Rappers noch immer unbekannt ist. Die Party in der Stadt gibt es für 46,15 Euro. Auf ein unvergessliches „Bye Bye“ an der Ostsee. 

Hier gibt es Tickets und weitere Informationen!