Vielmehr: Für deutsche Urlauber zählt die Meinung von Freunden und Familie ganz besonders viel. Ganze 47 Prozent der mehr als 1.000 befragten Deutschen gaben an, sich bei der Urlaubsplanung auf die Freunde zu verlassen. 32 Prozent trauen eher Reisewebsites, 30 Prozent setzen auf die Meinung von Arbeitskollegen und 20 Prozent lassen sich im Reisebüro inspirieren.

Das jedenfalls ist das Ergebnis einer Umfrage des Reiseportals „Momondo“, bei der dieses Jahr mehr als 26.000 Menschen aus 26 unterschiedlichen Ländern über ihre Urlaubsinspiration befragt wurden. Mehrfachnennungen waren dabei möglich.

Urlaubsplanung: Die Italiener ticken anders

In vielen anderen Ländern sieht das Ergebnis ähnlich aus: Auch die Schweizer, Österreicher, Spanier und Russen lassen sich am liebsten von ihren Freunden und Familien Tipps für den Urlaub geben.

Eine Ausnahme bildet hingegen Italien. Hier holen sich nur 41 Prozent die Hilfe von Freunden, ganze 51 Prozent ihre Urlaubsinspiration auf Reisewebsites. Und dabei gibt es den reisereporter noch gar nicht auf Italienisch! ;-)

Hobbys sind eine wichtige Inspiration für den Urlaub

Auch Hobbys können inspirieren. Besonders gern fahren die Spanier in den Urlaub, um dort ihre Hobbys auszuleben (36 Prozent), bei den Deutschen sind es gerade mal die Hälfte.

Wenn du noch ein paar Ideen für deinen nächsten Urlaub gebrauchen kannst, dann guck dir doch mal unsere Reisetrends für 2018 an.