Erst vor Kurzem verlor ein Flugzeug beim Landeanflug auf Hawaii große Teile des Triebwerks. Jetzt erlebten die Passagiere des Flugs A-5235 der französischen Airline Air France einen Schockmoment während des Sinkfluges. Es gab einen lauten Knall.

Der Pilot des Inlandsfluges von Paris-Orly nach Aurillac gab nach der erfolgreichen Landung ein kurioses Statement ab, berichtet die Pariser Zeitung „Le Parisien“:  Nach dem lauten Knall an Bord habe er gedacht, einen Eisblock oder eine Gans gerammt zu haben. 

Erst beim Ausstieg aus dem Flugzeug wurde der ganze Schaden sichtbar. Zwischen einer Tragfläche und dem Rumpf klaffte ein großer Spalt. Die Verbindung war beinahe gerissen. Die Ursache für den Unfall wird nun von mehreren Experten untersucht.