Cannes putzt sich heraus, und zwar pünktlich zur kommenden Sommersaison. Bis März soll der Strand an der berühmten Promenade Croisette doppelt so breit werden wie bisher, das berichtet die französische Tageszeitung „Libération“.

An manchen Stellen sei der Strand an der Côte d’Azur nur noch fünf bis zehn Meter breit. Das Ziel seien 30 bis 40 Meter. Um den ehrgeizigen Plan in die Tat umzusetzen, ist der Küstenabschnitt aktuell von Baggern gesäumt, die den Boden neu aufhäufen.

Aktuelle Deals

Ein Frachtkahn im Meer pumpt den feinen Sand aus einem Steinbruch über schwimmende Rohre bis zur Promenade Croisette – befördert werden 5.000 Kubikmeter pro Stunde.

An der Strandpromenade von Cannes werden häufig luxuriöse Partys veranstaltet.

Seit November 2017 laufen die Arbeiten an dem Strand, der sonst ganz im Zeichen des Luxus steht und Heimat des weltberühmten Filmfestivals, der Internationalen Filmfestspiele von Cannes, ist, das am 8. Mai startet. 

Im Zuge der Verschönerung werden auch die Fassaden der Häuser an der Promenade auf Hochglanz poliert und frisch gestrichen.

Bis 2020 sollen außerdem etliche Hotels and der Croisette abgerissen und neu gebaut werden. Das soll für eine klarere Linie in der Architektur sorgen und die Promenade noch exklusiver und edler machen.