Vegan und vegetarisch essen in Kiel | reisereporter.de

Hier kannst du in Kiel vegan und vegetarisch essen gehen

Du bist einer von rund neun Millionen Menschen in Deutschland, die fleischlos leben? In Kiel haben es Veganer und Vegetarier nicht schwer, lecker essen zu gehen – der reisereporter weiß, wo genau!

Imke Schröder
Veganer und Vegetarier haben es in Kiel nicht schwer. Immer mehr ?grüne? Lokale eröffnen an der Förde.
Veganer und Vegetarier haben es in Kiel nicht schwer. Immer mehr grüne Lokale eröffnen an der Förde.

Foto: Imke Schröder

In Kiel gibt es immer mehr Restaurants, die ihre Kunden komplett fleischlos verköstigen. Ein paar dieser Lokale stellen wir an dieser Stelle vor.

Café Blattgold

Das Image des ewigen „Laubfressers“ wollte Vincent Töpsch ironisch aufgreifen. „Klar, wir essen Grünzeug, aber das soll auch schon etwas Besonderes sein. Blattgold eben.“ Angefangen hat die Blattgold-Geschichte mit einem eigenen Stand auf dem Wochenmarkt. „Mit einem Verkaufsanhänger kommt man bis nach Barcelona – theoretisch zumindest“, sagt Vincent Töpsch und lacht. Das Ungebundene und wurde dann nach einer erfolgreichen Testphase gegen einen festen Standort tauschen – in der Holtenauer Straße, Ecke Esmarchstraße.

Torten, Kuchen, Frühstück, aber auch Käse, Wurst und Fleischersatz kann im Café Blattgold gekauft werden. „Lange gab es nur das Subrosa auf dem Ostufer, wo ich auch kochen gelernt habe, aber in Kiel hat sich eine Menge getan. Mittlerweile ist es lächerlich einfach, vegan zu sein“, sagt Töpsch. Er spricht aus Erfahrung: Seit 13 Jahren verzichtet er auf jegliche tierische Produkte.

Café Blattgold | Adresse: Holtenauer Straße 176, 24105 Kiel | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 12 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag von 12 Uhr bis 20 Uhr

El Sombrero Verde

Enchiladas, Kaktussalat, Chipotle-Chilis und Süßkartoffelpommes: Was nach einer kulinarischen Reise nach Südamerika klingt, findet sich mitten in der Kieler Innenstadt. Etwas versteckt liegt das El Sombrero Verde am Kleinen Kuhberg gegenüber von der Sparkassen-Arena. Mathias Martens und Max Frentz bieten dort vegetarische und vegane Küche mit klarem südamerikanischem Einschlag an. Abends verwandelt sich das Restaurant in eine Cocktailbar – auch hier sind alle Produkte in veganer Ausführung zu bekommen.

„Ich bin vegetarisch erzogen worden – nicht immer leicht in einem kleinen Ort wie Nübbel bei Rendsburg“, sagt Max Frentz. „Manchmal hab ich den anderen Kindern dann gesagt, dass ich wohl Fleisch esse, nur damit ich nicht weiter gehänselt wurde“. Doch er blieb dabei. Als er Partner Mathias Martens kennenlernte, der auch Familien-Mitinhaber der Bar El Sombrero im Kieler Cap ist, war nach einiger Zeit klar, dass die beiden zusammen etwas Eigenständiges aufbauen wollten.

Jeden Tag bietet das El Sombrero Verde von 11:30 bis 15 Uhr einen Mittagstisch an. In der Küche geht es wirklich ganz typisch südamerikanisch zu. „Wir haben eine kolumbianische Köchin, mit der wir ganz im südamerikanischen Stil auch mal beim Essen Neues ausprobieren. Aber authentisch muss es immer sein.“

El Sombrero Verde | Adresse: Kleiner Kuhberg 12, 24103 Kiel | Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11:30 bis 15 Uhr und von 17:30 bis 23 Uhr, Freitag von 11:30 bis 15 Uhr und von 17:30 Uhr bis open end, Samstag von 12 Uhr bis open end, Sonntag ist Ruhetag

Mmhio

Ein vegan-vegetarische Café-Bistro in Kiel – „Ich war relativ skeptisch, ob das funktioniert“, sagt Geschäftsführer Bastian Ohrtmann rückblickend. Entspannt lehnt sich der gebürtige Kieler in einem braunen Ledersessel zurück, Vintage-Möbel, viel Grün und selbstgebautes dominiert im Mmhio. Von der ehemaligen Kantine aus belieferte Ohrtmann Kindergärten und Schulen mit vegetarischen und veganen Mittagessen – auch das Erdkorn bezieht seinen Mittagstisch von dort.

Mindestens drei Stammessen für 3,90 Euro bis 7,50 Euro gibt es täglich, zwei bis drei Gerichte kommen zusätzlich auf die Karte – je nach Angebot der hiesigen Landwirte. Denn den Großteil seiner Produkte bezieht das Mmhio aus regionalem Anbau, alle Gerichte sind zu 100 Prozent bio. Kuchen und Torten und ein reichhaltiges Frühstück runden das Angebot ab.

Mmhio | Adresse: Knooper Weg 75, 24116 Kiel | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18:30 Uhr, Samstag  und Sonntag von 9 Uhr bis 17 Uhr

Ein Beitrag geteilt von mmhio (@mmhio) am

Subrosa

Mitten in Kiel-Gaarden liegt die Mutter aller Kieler vegetarischen Restaurants: Im Kneipenkollektiv Subrosa wird ausschließlich vegan und vegetarisch gekocht – zu absolut fairen Preisen. Da nimmt man auch gerne die etwas längeren Wartezeiten bei einem großen Florida-Rolf (Maracuja-Sojamilch-Mix) in Kauf.

Dazu gibt es Musik und Lesungen und die Möglichkeit zum Tischkickern – und einmal im Monat vegan-vegetarisches Brunch-Buffet. Sehr authentisch.

Subrosa Kneipenkollektiv | Adresse: Elisabethstraße 25, 24143 Kiel | Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag ab 15 Uhr

Karte: vegan und vegetarisch essen in Kiel

Wo du super vegan und vegetarisch in Kiel essen gehen kannst, siehst du auf dieser Übersichtskarte:

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren