Inspirativer #Filmtourismus auf Instagram | reisereporter.de

#Filmtourismus: Fan reist zu Drehorten und bloggt darüber

Traumberuf „Set-Jetterin“: Andrea David aus Hamburg reist zu Filmdrehorten und macht davon coole Fotos. Auf ihrem Instagram-Profil kannst du die Filmtouristin begleiten.

Drehortfoto zu „Gegen die Wand“ von Andrea David.
Foto im Foto: Drehort des Films „Gegen die Wand“ von Fatih Akin, der in diesem Jahr für einen Oscar nominiert ist.

Foto: Instagram/@filmtourismus

Wenn jemand Profi für Drehorte und Filmtourismus ist, dann sie: Seit mehr als 13 Jahren reist Andrea David zu den Schauplätzen großer Film- und Serienhits. Und zwar Genre-übergreifend von „Bergdoktor“ bis „Walking Dead“. Dabei setzt sie Fotos der Szenen in der Originalkulisse gekonnt in Szene.

Auf ihrem Instagram-Feed musst du bestimmt zweimal hinschauen, so meisterhaft verschmelzen ausgedruckter Screenshot und echter Hintergrund. Detailliertere Infos – zu mittlerweile fast 500 Reisezielen – teilt die Filmtouristin auf ihrem Blog.

Von „Bergdoktor“ bis „Game of Thrones“: Als Filmtourist zu Drehorten

Der Auslöser für die Liebe zum Filmtourismus – also die Reise zu Drehorten berühmter Filme und Serien – war für Andrea ein Schottland-Trip, bei dem sie zufällig auch auf bekannte Drehorte stieß.

Spätestens seitdem sie daraufhin ihr Tourismusstudium mit einer Arbeit über den Einfluss von Filmen und Serien auf Reiseziele abgeschlossen hat, lässt sie das Thema nicht mehr los. Zum Glück!

Ihr Insta-Profil macht uns nämlich unheimlich Lust, auch selbst auf cineastische Entdeckungstour zu gehen. Egal ob über den Großen Teich zu Klassikern wie „Forrest Gump“:

… innerhalb Europas auf den Spuren gigantischer Serienerfolge wie „Game of Thrones“:

… oder in Berlin (und dem Rest der Republik):

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren