Scheveningen feiert: Die besten Partys | reisereporter.de

Holland macht durch: 365 Tage Beach-Geburtstagsparty

Scheveningen ist das größte Seebad der Niederlande – und in diesem Jahr jährt sich seine Gründung zum 200. Mal. Deshalb lassen die Bewohner die Sau raus, feiern 365 Tage lang. Und das Programm hat es in sich! Der reisereporter fasst die Highlights zusammen.

Das Seebad Scheveningen ist 200 Jahre alt – Grund genug, es ordentlich knallen zu lassen.
Das Seebad Scheveningen ist 200 Jahre alt – Grund genug, es ordentlich knallen zu lassen.

Foto: imago/Hollandse Hoogte

Im Jahr 1818 baute ein gewisser Herr Katzen eine kleine Holzhütte mit vier Bädern am Strand von Scheveningen und gründete somit das Seebad. Heute, 200 Jahre später, hat sich der kleine niederländische Küstenort in Den Haag zum größten Seebad des Landes gemausert.

Und zu diesem Anlass gibt es das ganze Jahr über Sport-, Kultur- und Musikveranstaltungen. Das sind die besten Partys:

Februar: Rings Beside the Sea

Im Februar werden am Strand des Seebades 20 riesige Ringe mit Baggern in den Sand gegraben. 150 mal 300 Meter groß soll das Kunstwerk werden, das du kostenlos besuchen kannst. Das ganze hat auch einen tieferen Sinn: Die 20 Ringe sollen nämlich die 200 Jahre alte Geschichte Scheveningens symbolisieren.

Im Laufe der Zeit werden sich die Ringe durch den Wind und das Meer verändern, somit bleibt das Kunstwerk von Bruno Doedens in einem stetigen Wandel – genau wie das Seebad selbst. Die Ringe sind vom 12. Februar bis zum 12. April zu sehen.

März: HipFest

Am 30. März steigt das HipFest in der Keizerstraat, der Shoppingmeile des Strandortes. Rund 25 (hauptsächlich lokale) Bands treten dann im Laufe des Tages und Abends auf unterschiedlichen Bühnen draußen und drinnen auf. Die Straße ist übrigens auch für ihre Bars und Clubs bekannt, mach dich also auf eine ordentliche Party gefasst.

Beim HipFest wird die Keizerstraat zur Bühne.
Beim HipFest wird die Keizerstraat zur Bühne. Foto: Facebook/HipFest (Screenshot)

April: BonFire Beach Fest

Das BonFire Beach Fest ist ein echter Knaller auf dem Partyprogramm der 200-Jahr-Megafeier. Am 20. und 21. April verwandelt sich die Strandpromenade in ein Festivalgelände mit großer Bühne und lauter Musik. Und das Beste: Das Fest ist kostenlos!

Das BonFire Beach Fest verwandelt den Strand in ein Festivalgelände.
Das BonFire Beach Fest verwandelt den Strand in ein Festivalgelände. Foto: YouTube/BonFire Beach Fest (Screenshot)

Bei der Party gibt es übrigens nicht nur Musik, sondern auch sportliche, kulturelle und kulinarische Aktivitäten. Und wer es etwas ruhiger mag, kann nach Sonnenuntergang einem der Singer-Songwriter am Lagerfeuer am Strand lauschen.

Mai: Aircooled Scheveningen

Das Aircooled ist ein Autotreffen auf dem Strandboulevard. Am 27. Mai kommen dann Hunderte alte Autos zusammen, deren Motoren „aircooled“ (also luftgekühlt) sind, wie es bei Oldtimern üblich war. Insbesondere kannst du hier alte VW-Käfer und Busse sehen.

Die alten VW-Bullis passen perfekt zum Surfstrand von Scheveningen.
Die alten VW-Bullis passen perfekt zum Surfstrand von Scheveningen. Foto: YouTube/Baylicious Martijn (Screenshot)

Die alten VW passen besonders gut an den Strand von Scheveningen, denn der Ort ist ein beliebtes Ziel für Surfer, die auch heute teilweise noch in den alten Gefährten anreisen.

Juni: Volvo Ocean Race

Im Juni fahren die Teilnehmer des Volvo Ocean Race, des längsten und wahrscheinlich härtesten Segelrennens, in Scheveningen über die Ziellinie. Am 24. Juni endet das monatelange Rennen, das im Oktober 2017 in Alicante startete und die Segler unter anderem nach Kapstadt, Melbourne, Hongkong und Göteborg führte, zum ersten Mal in der Geschichte des Events im Hafen von Scheveningen.

Das Volvo Ocean Race endet dieses Jahr im Hafen von Scheveningen.
Das Volvo Ocean Race endet dieses Jahr im Hafen von Scheveningen. Foto: imago/Pacific Press Agency

Zum Zieleinlauf der 65 Boote werden Tausende Besucher erwartet, und eine Woche lang können Segelfans im extra angelegten „Volvo-Dorf“ die Boote bestaunen und den Sportlern ganz nah kommen. Die ganze Woche über finden vor Scheveningen auch weitere Wasserrennen statt.

Für wen das nichts ist: Am 4. Juni startet in Scheveningen auch die Sandskulpturen-Weltmeisterschaft. Die Teilnehmer haben bis zum 12. Juni Zeit, ihre Skulpturen fertigzustellen. Am selben Tag wird die Jury den Weltmeister bekannt geben.

Juli: Country Festival

Am 7. und 8. Juni kommen alle Country-Fans voll auf ihre Kosten: Das Festival am Strand bietet zwei Bühnen und drei Tanzflächen. Dieses Jahr werden mehrere Tausend Line-Dancer erwartet, die die Promenade zum Wackeln bringen (also… nicht wörtlich, versteht sich). Außerdem legen DJs Country-Rock, Blues und klassischen Nashville-Country auf. Der Eintritt ist ebenfalls kostenlos.

Zum Country Festival werden Tausende Line-Dancer im Seebad erwartet.
Zum Country Festival werden Tausende Line-Dancer im Seebad erwartet. Foto: Facebook/Country Festival Scheveningen (Screenshot)

Am 4. Juli findet auch eine Modenschau der Modeschule ROC Mondriaan statt. Zum Thema „200 Jahre Schwimmbekleidung“ laufen mehr als 250 Studenten über den Laufsteg und zeigen, wie sich die Badebekleidung im Laufe der Jahre verändert hat.

August: Internationales Feuerwerk-Festival

Am 10., 11., 17. und 18. August erstrahlt der niederländische Himmel in bunten Farben: Beim Internationalen Feuerwerk-Festival treten Teams aus unterschiedlichen Ländern an, die ihre explosive Kür von einem Ponton im Wasser abfeuern. Pro Abend treten zwei Teams an, die jeweils eine rund 15-minütige Show in die Luft schießen.

Beim Internationalen Feuerwerk-Festival wird der Himmel im Seebad bunt.
Beim Internationalen Feuerwerk-Festival wird der Himmel im Seebad bunt. Foto: imago/Hollandse Hoogte

Das Festival zieht jedes Jahr rund 100.000 Besucher an. Sicher dir also lieber schon vor Sonnenuntergang einen guten Platz am Strand. Der Eintritt ist auch hier frei.

September: Oper – 200 Jahre Seebad Scheveningen

Der niederländische Schriftsteller und Kabarettist Sjaak Bral hat eigens für die 200-Jahr-Feier eine Oper über das Seebad Scheveningen geschrieben, die vom 8. bis 10. September sowie am 13. und 14. September im Theaterhaus auf der Südseite des Hafens aufgeführt wird.

Im Zuiderstrandtheater auf der Südseite des Hafens wird die Oper zum 200. Geburtstag des Ortes aufgeführt.
Im Zuiderstrandtheater auf der Südseite des Hafens wird die Oper zum 200. Geburtstag des Ortes aufgeführt. Foto: Facebook/Zuiderstrandtheater (Screenshot)

Die Oper erzählt die Geschichte des Seebads von seiner Gründung im Jahr 1818 bis heute und gibt sogar einen Blick in die Zukunft des Küstenorts. Der große Chor besteht übrigens nicht ausschließlich aus Profis: Anwohner können sich bis April für die Teilnahme bewerben und bei der Aufführung mitsingen.

Oktober: MuteSounds-Festival

Vorweg: Dieses Festival ist kein gewöhnliches Musikfestival! Beim MuteSounds sind nämlich insbesondere Taube und Menschen mit teilweisem Hörverlust angesprochen. Dafür treten bei dem Festival auf dem Pier in Scheveningen nicht nur DJs und Bands auf, sondern auch Tänzer, die die Gebärdensprache beherrschen.

Das MuteSounds-Festival findet auf dem Pier von Scheveningen statt.
Das MuteSounds-Festival findet auf dem Pier von Scheveningen statt. Foto: Youtube/Jacques Herten, van (Screenshot)

Die Musik ist außerdem nicht nur durch den Bass zu spüren, sondern auch durch die gesamte Tanzfläche – diese vibriert nämlich im Takt und lässt alle Gäste gleichermaßen die Musik spüren.

Das Festival findet am 20. Oktober von 12 bis 21 Uhr statt. Der Eintritt ist kostenlos.

November: Red Bull Knockout

Im November wird es laut am Strand von Scheveningen: Am 10. November knattern nämlich die Geländemotorräder beim Red Bull Knockout über den Strand des Seebades. Auf einem anspruchsvollen Parcours, der extra für das Rennen im Sand aufgeschüttet und geformt wird, messen sich die Profis und Amateure in der eisigen Kälte und bei starkem Wind.

Einer der spannendsten Momente beim Red Bull Knockout: der Massenstart.
Einer der spannendsten Momente beim Red Bull Knockout: der Massenstart. Foto: YouTube/Red Bull (Screenshot)

Vom Boulevard aus haben Tausende Zuschauer einen perfekten Blick auf das Rennen. Das Red Bull Knockout gilt übrigens als größtes und härtestes Sandrennen der Welt. Der Eintritt ist auch hier frei.

Dezember: Light Walk

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – was gibt es da Schöneres, als einen ausgedehnten Strandspaziergang? Damit dieser zum besonderen Erlebnis wird, veranstaltet das Seebad am 8. Dezember von 16.30 bis 23 Uhr den Light Walk in der Stadt, am Strand und in den Dünen Scheveningens: Überall auf der Route sind aufwendige Illuminationen installiert, die die Landschaft in ganz neuem Glanz erstrahlen lassen.

Bunt beleuchtet gehen die Teilnehmer beim Light Walk dem Jahresende entgegen.
Bunt beleuchtet gehen die Teilnehmer beim Light Walk dem Jahresende entgegen. Foto: YouTube/Scheveningen LightWalk (Screenshot)

Als Teilnehmer kannst du zwischen den Distanzen 7,5, 12,5 und 18,5 Kilometern wählen. Für den Spaziergang musst du dich im Vorfeld registrieren und zwischen 22,50 Euro und 27,50 Euro bezahlen. Dafür kriegst du dann auch eine leuchtende Mütze, einen Rucksack und eine Karte mit der Wanderroute mit auf den Weg.

Silvester wird in Scheveningen übrigens auch am Strand gefeiert: Dann treten die Süd- und die Nordseite des Hafens gegeneinander an und bauen jeweils einen riesigen Turm aus Paletten auf. Wer den höheren Turm baut, gewinnt.

In der Nacht werden dann beide Türme angezündet und es wird in das neue Jahr getanzt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite