Das Wetter am Osterwochenende ist perfekt für den ein oder anderen Grillabend. Warum immer im heimischen Garten oder auf dem Balkon bleiben? Auf vielen öffentlichen Flächen in Deutschland ist Grillen auch erlaubt.

Vor der spontanen Grillparty solltest du dich aber informieren, denn öffentliches Grillen ist nämlich nur auf ausgewiesenen Grillplätzen erlaubt. Wenn du abseits ausgewiesener Grillplätze die Kohlen zum Glühen bringst, kann das tatsächlich eine Strafe für dich bedeuten.

Aktuelle Deals

Hier drohen Strafen für unerlaubtes Grillen 

In Berlin etwa beläuft sich die Geldstrafe für unerlaubtes Grillen in der Öffentlichkeit zwischen 20 und 5.000 Euro. Wie hoch die Buße ist, hängt davon ab, ob es ein kleiner Verstoß ist oder große Beschädigungen angerichtet wurden. Und überall gilt: Immer den mitgebrachten Müll ordnungsgemäß entsorgen.

Karte: Hier darfst du in Deutschland grillen

Auf unserer XXL-Übersichtskarte siehst du, wo du in Deutschland bedenkenlos deinen Grill aufstellen darfst:

Wir wollen die Übersicht noch größer machen. Kennst du in deiner Heimatstadt oder anderswo öffentliche Grillplätze? Dann schick uns gerne eine E-Mail an autoren@reisereporter.de.