Besonders günstig kommst du beim Strandurlaub am „Cua Dai Beach“ in der vietnamesischen Stadt Hoi An weg. Ein Strandtag kostet dort pro Person durchschnittlich 12,43 Euro. Am teuersten ist es mit 60,95 Euro am „Kristiansand Beach“ in Vest-Agder in Norwegen.

Im Strandpreisvergleich 2017 hat das Portal TravelBird insgesamt 900 Strände weltweit berücksichtigt und die Liste auf die bekanntesten und beliebtesten 310 Strände in 70 Ländern reduziert.

Diese wurden hinsichtlich der Durchschnittspreise für Sonnencreme (LSF 30, 200 Mililiter), Mittagessen (Mahlzeit, Getränk und Dessert), Wasser, Bier und Speiseeis verglichen. 

Aktuelle Deals

Die zehn günstigsten Strände im Überblick

Tabelle der zehn günstigsten Strände rund um die Welt.

Die zehn teuersten Strände im Überblick

Tabelle der zehn teuersten Strände rund um die Welt.

In Deutschland ist es insgesamt eher günstig. Die zwölf deutschen Strände in der Liste liegen zwischen den Plätzen 263 und 297 (1 ist der teuerste, 310 der günstigste) Die Preise für die deutschen Strände im Überblick: 

Die teuerste Sonnencreme gibt es übrigens auf den Seychellen, eine Tube kostet 25,12 Euro. Das teuerste Bier trinkst du für 8,33 Euro am „Huk Beach“ in Norwegen, in Ägypten in Soma Bay bezahlst du nur 59 Cent und kommst damit am billigsten weg.