Am Mittwoch hatte ein Streik den gesamten Flugverkehr am Flughafen BER lahmgelegt. An diesem Freitag sorgen Arbeitsniederlegungen auch am Düsseldorfer Flughafen für etliche Verspätungen und Ausfälle.

Die Gewerkschaft Verdi hat die 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gepäck- und Flugzeugabfertigers Aviapartner zu dem Warnstreik von 3.30 Uhr am Freitag, 27. Januar, bis 0.30 Uhr am Samstag, 28. Januar, aufgerufen.  

Welche Flüge fallen in Düsseldorf aus?

Nach Angaben des Flughafens waren für Freitag insgesamt rund 290 Flüge geplant. Die „Rheinische Post“ berichtet, dass davon 101 – also etwa ein Drittel – annulliert worden seien und beruft sich dabei auf Flughafensprecher Marcus Schaff.

Aktuelle Deals

Betroffen sind alle Airlines, die am Flughafen Düsseldorf starten und landen, darunter auch Eurowings. Reisende sollen sich frühzeitig bei ihrer Airline oder dem Reiseveranstalter über die Flugverbindung informieren und sich den Abflug gegebenenfalls bestätigen lassen. 

Nach Angaben der Online-Abflugtafel des DUS-Airports fallen folgende Flüge aus (Stand: 27. Januar, 8.10 Uhr):

  • EW 4335 nach Salzburg, 8.35 Uhr
  • AF1307 nach Paris, 9.30 Uhr
  • DY 1133 nach Oslo, 9.35 Uhr
  • SK 1630 nach Kopenhagen, 10.00 Uhr
  • EI 693 nach Dublin, 10.40 Uhr
  • AZ 415 nach Mailand, 10.50 Uhr
  • KL 1856 nach Amsterdam, 11.30 Uhr
  • EW 9792 nach Bukarest, 11.50 Uhr
  • EW 9800 nach Mailand, 12.05 Uhr
  • A3 841 nach Athen, 12.25 Uhr
  • EW 9750 nach Wien, 12.25 Uhr
  • PC 1002 nach Istanbul, 12.40 Uhr
  • A3 541 nach Thessaloniki, 12.50 Uhr
  • TP 541 nach Lissabon, 13.10 Uhr
  • EW 9224 nach Göteborg, 13.40 Uhr
  • EW 9040 nach Berlin Brandenburg, 13.40 Uhr
  • EW 9760 nach Zürich, 14.05 Uhr
  • AF 1507 nach Paris, 14.15 Uhr
  • EW 9464 nach London, 14.25 Uhr
  • IV 521 nach Pristina, 14.30 Uhr
  • KL 1858 nach Amsterdam, 14.40 Uhr
  • EW 9086 nach München, 14.50 Uhr
  • EW 9036 nach Hamburg, 15.10 Uhr
  • PC 1004 nach Istanbul, 16.15 Uhr
  • EW 9212 nach Stockholm, 17.10 Uhr
  • PC 1688 nach Ankara, 17.15 Uhr
  • EW 9090 nach München, 17.25 Uhr
  • AF 1407 nach Paris, 17.45 Uhr
  • EW 9752 nach Wien, 17.55 Uhr
  • PC 1512 nach Izmir, 17.55 Uhr
  • EW 9462 nach London, 18.10 Uhr
  • EW 9416 nach Lyon, 18.15 Uhr
  • EW 9820 nach Mailand, 18.15 Uhr
  • EW 9246 nach Kopenhagen, 18.20 Uhr
  • EW 9344 nach Manchester, 18.20 Uhr
  • EW 9770 nach Prag, 18.30 Uhr
  • EW 8045 nach Berlin Brandenburg, 18.30 Uhr
  • EW 9032 nach Genf, 18.35 Uhr
  • EW 9032 nach Hamburg, 18.35 Uhr
  • KL 1862 nach Amsterdam, 18.40 Uhr
  • EW 9330 nach Birmingham, 18.45 Uhr
  • LH 087 nach Frankfurt, 18.50 Uhr
  • EW 9022 nach Dresden, 18.50 Uhr
  • EW 9768 nach Zürich, 18.50 Uhr
  • EW 9044 nach Berlin Brandenburg, 19.00 Uhr
  • PC 1592 nach Adana, 20.05 Uhr
  • EW 4339 nach Salzburg, 20.45 Uhr

Wie komme ich in Düsseldorf an einen neuen Flug?

Bei einem Streik sind die Fluggesellschaften verpflichtet, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ersatztransport zu organisieren. Reisende können aber auch selbst kostenlos bei ihrer Airline umbuchen oder komplett stornieren. Das ist online möglich, zum Beispiel über die Buchungsseite der Fluggesellschaft.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

„Gäste, deren Flug aufgrund des Streiks nicht stattfinden kann, werden gebeten, nicht zum Flughafen anzureisen, sondern sich über die digitalen Selfservices eigenständig kostenfrei umzubuchen oder sich mit dem Service-Center in Verbindung zu setzen“, teilt Eurowings dem reisereporter mit. Das heißt: Reisende können via App oder Website agieren.

Für innerdeutsche Flüge, die aufgrund des Streiks nicht durchgeführt werden können, bestehe die Möglichkeit, das Flugticket in einen Fahrschein der Deutschen Bahn umzuwandeln, so Eurowings. 

Was ist mit meinem Gepäck?

Sollten die Flüge stattfinden, kann es dennoch zu Verzögerungen in der Gepäckabfertigung kommen. Heißt: Gegebenenfalls müssen Koffer nachgeliefert werden.

Diese Airlines fliegen am Flughafen Düsseldorf

Am Düsseldorf Airport fliegen etliche Airlines – darunter Aegean Airlines, Aer Lingus, Air Baltic, Air France, British Airways, Condor, Emirates, Eurowings, Finnair, KLM, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Norwegian, Qatar Airways, SAS, TAP Air und Turkish Airlines.

Die Kontaktdaten zu den Airlines listet der Düsseldorf Airport auf seiner Website auf.

Habe ich bei Streiks Anspruch auf Entschädigung?

Durch den Streik werden viele Reisende ihr Ziel nicht wie geplant erreichen. Bei Verspätungen von über drei Stunden oder Ausfällen haben betroffene Passagierinnen und Passagiere grundsätzlich Anspruch auf eine Entschädigungszahlung von bis zu 600 Euro.

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) hatte 2021 diesbezüglich die Fluggastrechte in der ganzen EU gestärkt. Eine Airline könne nicht argumentieren, dass ein solcher Streik ein „außergewöhnlicher Umstand“ sei, insbesondere wenn dieser sich an geltendes Recht halte.

Doch nun kommt das Aber: Dies gelte nur, wenn das Personal bei der Fluggesellschaft beschäftigt ist, sagt Julián Navas, Fluggastrechteexperte bei „Airhelp“. Streiks des Flughafenpersonals, der Flugsicherung oder anderer luftfahrtbezogener Dienste gelten als außergewöhnlicher Umstand, da diese Streiks nicht im Einflussbereich der Fluggesellschaft liegen.

Heißt: Im aktuellen Fall des Streiks am Flughafen Düsseldorf können Reisende nicht auf Entschädigung hoffen.

Am Flughafen gestrandet: Wer zahlt Verpflegung und Unterkunft?

Wird ein Flug annulliert oder verspätet er sich, muss die Fluggesellschaft sich aber immer um wartende Fluggästinnen und Fluggäste kümmern. Sie erhalten kostenlose Mahlzeiten und Getränke am Airport, oftmals werden Restaurantgutscheine verteilt. Zudem muss sie zwei Telefonate oder die Versendung von zwei E‑Mails ermöglichen – beispielsweise, indem sie einen kostenlosen WLAN-Zugang zur Verfügung stellt.

Wenn der Alternativflug erst am nächsten Tag stattfindet, muss die Airline eine Übernachtung in einem Hotel mittlerer Klasse und den Transport zur Unterkunft organisieren.

Hier gibt’s noch mehr Tipps, wie du dir eine nette Zeit am Flughafen machen kannst.