Im kommenden Jahr werden Flugtickets deutlich teurer, das ist kein Geheimnis mehr. Doch davon solltest du dir die Vorfreude auf den Sommerurlaub und die Lust auf Reiseplanung nicht vermiesen lassen. Es gibt sie nämlich noch, die Schnäppchen für die nächste große Reise.

Schnäppchen bei Fernreisen sind möglich

Die Flugsuchmaschine „Swoodoo“ hat die neuen Durchschnittspreise für 2023 mit denen von 2022 verglichen und dabei Überraschendes festgestellt: Tatsächlich sind die Schnäppchen eher bei den Fernreisen zu finden. Flüge in die USA werden sogar günstiger als 2022, beispielsweise nach San Diego.

Aktuelle Deals

In die kalifornische Stadt kannst du schon für durchschnittlich 594 Euro fliegen, 2022 waren die Tickets noch 19 Prozent teurer. 

Hawaii ist ein echtes Naturparadies. Eine gute Nachricht für alle, die es erleben wollen: Die Flüge nach Honolulu werden nicht teurer.

Auch Flüge in die Casino-Stadt Las Vegas werden 2023 rund 10 Prozent günstiger sein. In die Hauptstadt der Unterhaltung kannst du schon für rund 587 Euro fliegen. Und wenn es etwas exotischer sein soll, bietet sich auch Hawaii an, hier liegen die Preise für ein Flugticket nach Honolulu bei durchschnittlich 982 Euro und werden damit weder teurer noch günstiger.

Eine ähnliche Preisentwicklung bei den Flugtickets gibt es auch in Kanada. Wenn du das Naturparadies mit seinen malerischen Kulissen bereisen möchtest, ist 2023 eine gute Zeit. Denn ein Flug nach Montreal wird nur um rund 5 Prozent teurer und kostet dich im Durchschnitt 638 Euro. Willst du nach Vancouver, zahlst du für deinen Flug rund 776 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Flugtickets nach Südamerika über 50 Prozent teurer

In anderen Teilen der Welt sind die Preissteigerungen bei Flügen schon drastischer. Noch vergleichsweise gering steigen sie bei Destinationen in Asien. Nach Seoul in Südkorea kommst du noch für durchschnittlich 821 Euro pro Flugticket, 2022 waren sie noch 39 Prozent günstiger. 

Flüge nach Südkorea werden 2023 teurer.

Einen Flug nach Tokio gibt es ab 2023 nur noch im vierstelligen Bereich. 1028 Euro und damit fast 50 Prozent mehr als noch 2022 musst du hinlegen. Bei Reisezielen in Südamerika steigen die Flugpreise um über 50 Prozent. Ein Flug in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires kostet dann rund 1222 Euro, nach Santiago de Chile sind es 1154 Euro. 

Diese Urlaubsziele werden am teuersten

Am größten sind die Preissteigerungen bei Flügen nach Italien. Zwar sind die Kosten im Vergleich zu einem Flug in die USA immer noch für ein kleineres Reisebudget geeignet, allerdings kostet beispielsweise ein Flug nach Bologna 2023 rund 188 Euro und damit stolze 68 Prozent mehr als noch 2022.

Zum Vergleich: Ein Bahnticket von Hamburg nach Bologna gibt es schon ab 79,90 Euro. Allerdings musst du dann deutlich mehr Zeit für die Anreise einplanen. 

Willst du 2023 nach Bologna fliegen, solltest du das Reisemittel vielleicht noch einmal überdenken.

Auch Flüge in die Türkei werden deutlich teurer. Nach Ankara kannst du ab 2023 für durchschnittlich 321 Euro fliegen, 2022 waren es noch 39 Prozent weniger. Auch die Anreisen in die Badeorte haben stark angezogen: Ein Flug nach Zonguldak kostet im Schnitt 360 Euro und damit 60 Prozent mehr als noch 2022. Am günstigsten sind Flüge nach Ankara für rund 302 Euro. 

Spar-Tipp: Flexibel bleiben

Und wenn du in den Urlaub fliegen möchtest, aber wenig Budget für Flugtickets zur Verfügung hast, kann Bulgarien eine Überlegung wert sein. In die Hauptstadt Sofia geht es schon für rund 157 Euro und der Preis soll laut „Swoodoo“ stabil bleiben. Auch Flüge nach Venedig sollen 2023 für durchschnittlich unter 150 Euro zu haben sein.

Tipp: möglichst flexibel bei der Reiseplanung zu sein. Das betrifft die Abflugdaten, aber auch die Flughäfen und Reisezeiten. Dann können auch noch ordentlich Schnäppchen gefunden werden.