Abschaffen oder nicht? Die Maskenpflicht in Bus und Bahn wurde monatelang in Deutschland heiß diskutiert. Vor allem, seit in Flugzeugen die Pflicht gefallen ist. Bayern und Sachsen-Anhalt sind vorgepretscht und haben die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung als erste abgeschafft – die anderen Bundesländer folgen.

Maskenpflicht im Fernverkehr fällt im Februar

Die Maskenpflicht im Fernverkehr hätte eigentlich noch bis April 2023 gelten sollen, doch sie wird frühzeitig abgeschafft. Das hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach angekündigt. Ab dem 2. Februar müssen Reisende in Fernverkehrszügen – den IC und ICE – in ganz Deutschland keine Maske mehr aufsetzen. Bis dahin gilt aber noch die Pflicht zur FFP2-Maske.

Aktuelle Deals

Keine Maskenpflicht mehr in Bus und Bahn

Die Regelungen zur Maskenpflicht im ÖPNV, also in Bussen und Bahnen des Nah- und Regionalverkehrs, sind hingegen Sache der Bundesländer. Doch auch hier ist das Ende absehbar: 

Bayern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein haben die Maskenpflicht im Nah- und Regionalverkehr bereits abgeschafft. Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, und Thüringen planen die Aufhebung bis spätestens Anfang Februar.

Über den 2. Februar hinaus gilt die Maskenpflicht in Deutschland dann nur noch in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Was ist, wenn ich durch verschiedene Bundesländer im Zug reise?

Wer bis zum bundesweiten Ende der Maskenpflicht mit dem Zug durch verschiedene Bundesländer fährt, könnte sich in der Zeit um etwa ein Jahr zurückversetzt fühlen. Damals hatte es den Masken-Regelflickenteppich schon einmal gegeben.

Wer beispielsweise mit einem Regionalzug von Magdeburg nach Hannover fahren will, kann ohne Maske einsteigen. An der Landesgrenze jedoch muss der Mund-Nasen-Schutz ausgepackt und aufgesetzt werden.

In Hamburg und Niedersachsen reicht das Tragen einer medizinischen Maske im Nahverkehr aus.

In diesen Bundesländern müssen sich Corona-Infizierte nicht mehr isolieren

In Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Hessen und Rheinland-Pfalz ist bereits Mitte November die generelle Isolationspflicht für positiv auf Corona getestete Personen entfallen. Stattdessen wollten diese Bundesländer auf eine verschärfte Maskenpflicht für Infizierte in der Öffentlichkeit setzen. Thüringen hat angekündigt mit dem Ende der Maskenpflicht in Bus und Bahn auch die Isolationspflicht für Infizierte fallen zu lassen. 

In Mecklenburg-Vorpommern wird darüber beraten die Isolationspflicht für Infizierte circa vier Wochen nach dem Ende der Maskenpflicht Anfang März zu kippen.

In welchen Ländern in Europa gilt die Maskenpflicht beim Bahnfahren?

In den meisten Ländern wird das Tragen einer Maske in Bus und Bahn lediglich empfohlen, darunter Frankreich, Finnland, Dänemark und Belgien. Griechenland, Spanien und Zypern setzen hingegen weiterhin auf die Maskenpflicht unter anderem in öffentlichen Verkehrsmitteln. In Bulgarien besteht die Pflicht aktuell in Sofia bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs.