Am 3. September 1999 wurde die Sendung „Wer wird Millionär?“ zum ersten Mal im deutschen Fernsehen ausgestrahlt – seither saßen 3086 Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Quizstuhl Moderator Günther Jauch gegenüber, schreibt der „Wer wird Millionär?“-Blog (Stand: 4. Oktober 2022).

Von ihnen verließen lediglich 16 Menschen die RTL-Sendung als Millionärin oder Millionär, darunter die Promis Oliver Pocher, Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger. Der erste Gewinner war Eckhard Freise am 2. Dezember 2000 – in der 62. Sendung. Zuletzt gewann Ronald Tenholte am 24. März 2020 in Sendung Nummer 1453 die Million.

Aktuelle Deals

„Wer wird Millionär?“ – Erdkunde-Fragen zum Nachspielen

Bei „Wer wird Millionär?“ gibt es 15 Gewinnstufen: 50, 100, 200, 300, 500, 1000, 2000, 4000, 8000, 16.000, 32.000, 64.000, 125.000, 500.000, und 1.000.000 Euro. Die Fragen werden zum Ende hin immer schwieriger, während zu Beginn ziemlich einfaches Wissen gefragt ist.

Dabei kommen die Fragen bei „WWM“ aus den verschiedensten Bereichen, wie Geschichte, Mathematik, Literatur oder Promis. Immer wieder stellt Günther Jauch auch Fragen aus dem Bereich Erdkunde, bei denen Reisefans aufhorchen. Wie gut würdest du dich schlagen? Teste dein Wissen in unserem Quiz:

Viel Spaß beim Quizzen!

Auch im TV wird weitergeraten. Am Montag, 26. Dezember 2022, wird um 20.15 Uhr die Sendung „Wer wird Millionär? – Das Weihnachts-Zockerspecial“ mit Moderator Günther Jauch gezeigt.