Bodenständig, nachhaltig, lokal produziert und einzigartig im Geschmack: Die Vielfalt der Getränke - sei es mit oder ohne Alkohol - ist in der kleinen südschwedischen Provinz Skåne riesig. Deshalb wirst du auf deiner Reise in Getränkehimmel Südschwedens großen dabei Spaß haben , Kreationen von experimentierfreudigen Menschen zu probieren, die das scheinbar Unmögliche in Flaschen gebracht haben. Getränke für Gourmets und Abenteurer. Wir stellen die Bier-, Wein-, Cider-, Limonaden- und Wodkapioniere vor.

Boomende Craft-Bier-Szene

Glückliche Bierbrauer bei dem jährlichen Great Swedish Beer Festival, Malmö.

Schweden ist hierzulande nicht unbedingt für sein Bier bekannt - zu Unrecht! Denn die Craft-Bier-Szene des Landes boomt. Fast 100 Mikrobrauer treffen sich seit 2018 jeden Oktober in Malmö zum „Great Swedish Beer Festival“. In den Backsteinhallen einer alten Schlachterei, einem der coolsten Eventcenter der Stadt, präsentieren sie ihre Kreationen. Wie die Brüder Magnus und Ingemar Jönsson aus dem 20 Kilometer entfernten Kornheddinge. Die beiden jungen Hopfenbauern fallen auf - sie tragen original bayerische Lederhosen und Wadlstrümpfe. Ihr erstes Bier brauten sie vor vier Jahren im alten Schweinestall ihrer Farm - aus Spaß.

Mittlerweile sind sie die größten Hopfenfarmer des Landes und stellen acht Biersorten her, darunter auch Pale Ale, Kölsch, Lager und Weißbier. Wenn du etwas Außergewöhnliches von den vielen anderen Brauern probieren willst: Wie wäre es mit einem Mangobier, Bier mit Blaubeeren oder dem „Blue screen of death“ (mit Pekannüssen, Tongkabohne und Vanille)?

Der Bio-Weinpionier

Håkan Hansson, Hällåkra Vingård.

Du bist eher der Weinfan? Auch damit wird dich Skåne überraschen. Håkan Hansson ist eigentlich studierter Betriebswirt, doch vor 20 Jahren pflanzte er auf der Farm seiner Eltern 700 Weinstöcke. „Ich hatte die Midlife-Crisis und wollte etwas anderes machen“, erzählt er schmunzelnd. Die sandigen Böden, das spezielle Mikroklima 15 Kilometer vom Meer entfernt und die Tatsache, dass der Klimawandel den September zu einem zusätzlichen Sommermonat macht, erschienen ihm einen Versuch wert. Als einer der ersten des Landes widersetzte er sich dem Glauben, dass Schwedens Klima zu kalt für Weinanbau sei. Anfangs waren seine Naturweine nur für den Eigenverbrauch gedacht.

Ursprünglich waren die Weine des Weinguts Hällåkra nur für den Eigenbedarf bestimmt - heute werden sie sowohl an Restaurants als auch an das Systembolaget, Schwedens Geschäft für alkoholische Getränke, verkauft.

Mittlerweile ist Hällåkra Vingård das größte Weingut Schwedens. Die 12.000 pro Jahr produzierten Flaschen Weiß-, Rot-, Rose-, Orange-, Schaum- und Süßwein sind schnell vergriffen. Deshalb: Nichts wie hin, denn bei einem Besuch des Weinguts kannst du Håkans Weine verkosten und mit Blick auf die Weinreben auch im Restaurant speisen.

Prickelndes aus Äpfeln

In der Mosterei von Kivik wird jedes Jahr Most aus verschiedenen Apfelsorten hergestellt, wobei die Geschmacksvielfalt sehr facettenreich ist.

Auf Håkan Hanssons Farm stehen auch Apfelbäume, aus deren Früchten sein Nachbar John Taylor original englischen Cider herstellt. Trocken und mit viel Tanninen. Alle Arten von Cider sowie reinen Apfelsaft aus unterschiedlichen Sorten kannst du an der Ostküste, in Kivik, dem Zentrum des Apfelanbaus verkosten. Im dort ansässigen Familienbetrieb Kiviks Musteri werden seit fünf Generationen feinste Getränke und Lebensmittel aus 50 Apfelsorten hergestellt. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist der besonders feine Geschmack, welcher durch die direkte Lage am Meer entsteht.

Handgemachte Bio-Limonade

Mattias Lindemann gründete Sodalicious, als er in Elternzeit war. Heute sind die Bio-Limonaden aus Trelleborg in ganz Schweden bekannt.

Schwedens erste Bio-Limonaden-Fabrik heißt Sodalicious. Mattias Lindemann, von Beruf Programmierer, gründete die kleine Firma in einem Hinterhof in Trelleborg im Jahr 2012. Damals befand er sich gerade in Elternzeit und eignete sich neben der Betreuung seiner Kinder das Wissen zur Herstellung von Bio-Limonade mit wenig Zucker an. Mit Second-Hand-Maschinen experimentierte der junge Vater solange, bis seine Bestseller Zitrone und Rhabarber herauskamen. Da er ein großes Herz für Menschen hat, denen es nicht so gut geht, besteht seine Mitarbeiterschaft aus einem ehemaligen Häftling, einem Mensch mit Behinderung und einem Obdachlosen.

Mittlerweile ist das Sortiment auf etliche Sorten angewachsen, darunter auch uns unbekannte Geschmacksrichtungen wie MonkeyCola mit Banane. Probieren musst du auch XMust, eine schwedische Weihnachtslimo auf Chai-Basis, die nach dünnem Malzbier mit Kräutern schmeckt.

Weltbekannter Wodka

Willkommensempfang bei der Ankunft im Absolut Home in Aarhus.

Bier, Wein, Cider, Limonade - jetzt fehlt nur noch Hochprozentiges. Auch damit kann Skåne glänzen - und zwar international auf höchster Ebene: Absolut Vodka wird seit 1879 im Badeort Åhus an der Ostküste hergestellt. Nach wie vor nur aus lokalem Winterweizen und Quellwasser. Das Nebenprodukt der Destillation, die Stillage, wird an Tausende von Schweinen und Kühen in unmittelbarer Umgebung verfüttert.

Bei Absolut Home können Sie unter anderem lernen, wie man den perfekten Cosmopolitan mixt.

Ganz tief eintauchen in die Welt des Wodkas kannst du im vor fünf Jahren mitten im Ortszentrum eröffneten Absolut Home Besucherzentrum. Auf der Absolut Experience Tour lernst du nicht nur die Finessen der Wodkaproduktion kennen, sondern auch wie du den berühmten Cocktail Cosmopolitan perfekt mixst. Skål!