Spanien, Griechenland und Italien bieten viele klassische Reiseziele, die Airlines jedes Jahr immer wieder ansteuern. Aber bei jedem neuen Flugplan besteht die Chance auf eine Erweiterung. Dann kannst du von Deutschland aus spannende neue Orte entdecken.

Welche Urlaubsorte kommen also bei Eurowings, Lufthansa, Condor, Ryanair und Co. im Jahr 2023 neu hinzu? Der reisereporter hat bei den Fluggesellschaften nachgefragt.

Eurowings

Eurowings will ab 2023 mehr Ziele vom Berliner Flughafen BER anfliegen. Mit Beginn des Sommerflugplans Ende März hebt die Airline von dort aus neu nach Kopenhagen, Helsinki, Porto, Rhodos und Málaga ab. Aber auch nach Nizza, Zakynthos, Ibiza, Porto und Graz gehen neue Flüge, so die Fluggesellschaft. Letztlich will Eurowings am BER rund 30 Destinationen anbieten – doppelt so viele wie bisher.

Aktuelle Deals

Eurowings bietet ab 2023 zahlreiche neue Flugverbindungen ab dem BER.

Ab Mitte Juni kommen am Flughafen Köln/Bonn und ab Anfang Juli am Hamburger Flughafen zwei neue Flugverbindungen in die Türkei hinzu: Kayseri und Adana. Vom Flughafen Stuttgart aus hebt die Airline ab dem 27. März 2023 neu nach Timisoara (Rumänien) ab, nach Kütahya Zafer (Türkei) geht es ab dem 19. Juli.

Weitere neue Direktflüge mit Abflug ab Flughäfen im Ausland listet Eurowings auf der eigenen Website auf.

Condor

Condor fliegt Reisende neu ab Mai 2023 nach Island, genauer gesagt nach Akureyri und Egilsstadir. Als neu aufgelegte Destination nimmt Condor zudem wieder Antalya in den Sommerflugplan auf. Auch auf der Langstrecke gibt es ein neues Ziel: Edmonton in Kanada.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Final ist der Sommerflugplan laut der Airline aber noch nicht. „Auch unabhängig vom Flugplanwechsel kommen immer mal ein paar neue Ziele hinzu“, so eine Sprecherin gegenüber dem reisereporter. Den vorläufigen Sommerflugplan für 2023 hat die Airline in dieser PDF-Datei aufgelistet. 

Condor nimmt Antalya wieder in den Sommerflugplan auf.

Lufthansa

Lufthansa startet in den Sommer 2023 mit über 5200 Verbindungen zu 205 Zielen. Neu sind ab dem Flughafen Frankfurt Flugreisen nach Belfast, London-Gatwick, Asturien, Skopje und Biarritz. Vom Flughafen München aus geht es nach Asturien, Bordeaux und wieder nach Rzeszów, Mexico-City und Osak, heißt es von der Lufthansa auf Anfrage des reisereporters. 

Tuifly

Bereits im Sommer 2022 kündigte Tuifly neue Flüge für den Sommerflugplan 2023 an. Darunter sind Direktflüge ab Düsseldorf nach Dakar, der Hauptstadt des Senegal. Zudem will die Airline die Kapazitäten auf die Kapverdischen Inseln nach Boa Vista und Sal ausbauen.

Ryanair

Bereits bekannt war, dass die irische Billigfluggesellschaft im nächsten Sommer vom Flughafen Memmingen aus neu nach Malta, Neapel, Valencia und Korfu fliegt. 

Zweimal pro Woche geht es ab dem 26. März zum Beispiel nonstop nach Neapel, Italiens drittgrößter Stadt. Für Malta und Valencia fällt der Startschuss am 27. März. Und immer freitags geht es ab dem 31. März nonstop nach Korfu, berichtet „all-in.de“. Außerdem geht es von Memmingen nach Krakau in Polen sowie Tuzla in Rumänien.

Ab Karlsruhe/Baden-Baden fliegt Ryanair neu nach Malta sowie nach Mailand-Bergamo und vom Flughafen Weeze in Nordrhein-Westfalen aus Asturien und Reus in Spanien, Pula in Kroatien und Mailand in Italien.

Ryanair baut den Sommerflugplan 2023 noch aus.

Delta

Auch die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta bietet eine neue Flugstrecke an gleich zwei deutschen Flughäfen an. Viermal pro Woche hebt die Airline ab dem 27. März von Stuttgart nach Atlanta ab. Von Düsseldorf aus geht es dreimal pro Woche ab dem 10. Mai in die Hauptstadt des US-Bundesstaates Georgia.