In Alaçatı leben rund 8500 Menschen, von Hektik keine Spur. Sanfte Hügel auf der Landseite und die Ägäis umgeben diesen zauberhaften Ort auf der Çesme-Halbinsel. Noch gilt Alaçatı als Geheimtipp in der Türkei. Dabei bietet das Fischerörtchen alles, was du für einen Urlaub auf der Sonnenseite des Lebens benötigst.

Über die farbenfrohen Gässchen und den lebendigen Wochenmarkt, die idealen Wassersportbedingungen und prächtigen Strände sinnierst du am besten oben bei den Windmühlen mit Blick über den Ort. Die Weite des türkisblauen Meeres liegt vor dir, wenn du hier den Blick schweifen lässt. Wir wollen da hin, und du?

Die denkmalgeschützte Altstadt

Im 19. Jahrhundert war der Großteil der Einwohnerinnen und Einwohner Alaçatıs griechischen Ursprungs. Sie sind der Grund dafür, dass der Wein- und Olivenanbau vorangetrieben wurde und kleine Steinhäuser mit bunten Fensterläden den Fischerort prägen. Die Steinhäuser beherbergen schöne Restaurants sowie Boutiquen, und die ganze Altstadt des Ortes steht unter Denkmalschutz.

Mitten in der Stadt findest du auch die Moschee Pazaryeri Camii. Einst von den Griechen um 1830 als Kirche erbaut, wurde der Sandsteinbau gut 100 Jahre später zur Moschee umgebaut. Trotzdem erinnern noch viele Elemente des Gebäudes an den griechischen Ursprung. 

Mitten in der Altstadt liegt die Moschee Alaçatı Pazaryeri Camii.

Aktuelle Deals

Gewusel auf dem Wochenmarkt

Der Samstagmorgen ist ein Erlebnis in Alaçatı. Saftiges Obst und Gemüse, frische und getrocknete Kräuter in großen Säcken, eingelegtes Gemüse und selbst gemachte Marmelade werden dann auf dem Wochenmarkt angeboten. Jung und Alt sind bei diesem Erlebnis versammelt.

Es duftet nach Minze und Lavendel, wenn um 11 Uhr das Highlight des Marktes beginnt: der Handel um den Fisch. Die traditionelle Fischauktion ist ein lebendiges Ereignis, bei dem lautstark um die besten Preise für fangfrische Fische, Muscheln und Meerestiere gerungen wird.

Die drei Windmühlen

Eines der bekanntesten Wahrzeichen und beliebtesten Fotomotive des Örtchens sind die drei Windmühlen, die erhöht über dem Ort thronen und von einer Parkanlage umgeben sind. Die runden Windmühlen sind aus weißem Stein gebaut und gehören zu den ältesten Bauwerken der Region. Sie sind etwa um 1850 erbaut worden und wurden früher zum Mehlmahlen verwendet. 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Die Windmühlen in Alaçati liegen erhöht über der Stadt und sind zum Sonnenuntergang the place to be.

Von hier oben blickst du über die Dächer des Ortes und am Abend gibt es keinen besseren Platz im Ort, denn den Sonnenuntergang erlebst du von hier aus ganz besonders schön.

Strand- und Surfparadies Alaçatı

In und um Alaçatı findest du Buchten, konstanten Wind und flaches Wasser – diese Bedingungen ziehen Wassersportfans an. Gerade Einsteigerinnen und Einsteiger im Wind- und Kitesurfen werden hier glücklich, wenn sie in einem der besten Lernreviere Europas auf einem bis zu 350 Meter langen Stehbereich ihr Können verbessern.

Natürlich kannst du auch einfach nur am Strand liegen oder ein Bad im klaren Wasser nehmen. Am schnellsten erreichbar ist der palmengesäumte Cark Beach mit seinem feinen Sand, ähnliche Bedingungen bietet der weitläufige Ilica Plaji. Weiße Klippen und Ursprünglichkeit gibt es am Deliki Koy, an dem Schnorchelfans auf ihre Kosten kommen.

Beste Bedingungen für Sonnenhungrige und Wassersportfans bieten die Strände bei Alaçati.

Veranstaltungen in Alaçatı

Das jährliche Kräuterfestival in Alaçatı ist bereits eine Institution. 2010 wurde es ins Leben gerufen und lockt mittlerweile bis zu eine Million Besucherinnen und Besucher an. Vier Tage lang erfüllen die Düfte der regionalen Kräuter den Ort, die besten Kräutersammler werden prämiert und typische Kräutergerichte zur Verkostung angeboten. Das Festival heißt zugleich den Frühling willkommen.

Surfer bei einem World Cup in Alaçati.

Jedes Jahr im Sommer lockt der Ort außerdem neben einem Kite Festival auch mit einem Surf Festival, bei dem sich Windsurf-Profis miteinander messen. Abgerundet wird das Event mit Konzerten und Auftritten von DJs. Die genauen Daten werden auf dieser Seite bekannt gegeben.

Ausflüge rund um Alaçatı

Der Ort Çesme ist nur wenige Kilometer entfernt. In der hübschen Küstenstadt mit dem malerischen Jachthafen findest du eine Burg aus dem 14. Jahrhundert, die neben ihrer architektonischen Schönheit auch einen tollen Blick gewährt: Bei gutem Wetter kannst du von hier aus sogar Griechenland sehen (und mit der Fähre hinfahren!). Das burgeigene Café lädt zum Verweilen ein.

Blick auf den Jachthafen von der Burg in Çesme.

Auf den Spuren der Antike wandelst du in der Ruinenstädte Ephesos. Diese liegt knapp 150 Kilometer entfernt und kann am besten in gut eineinhalb Stunden mit dem Auto erreicht werden.

Die Reise lohnt sich: Zu den Ausgrabungsfunden der einst bedeutenden Stadt des Römischen Reiches zählen die Fassade der Celsus-Bibliothek, Überreste des Hadrian-Tempels und das Antike Theater. Erst im Oktober 2022 wurde bei den anhaltenden Ausgrabungen ein frühbyzantinisches Geschäfts- und Lokalviertel freigelegt.

Die Fassade der Celsus-Bibliothek in Ephesos.

Unspektakulärer, aber trotzdem schön: die heißen Thermalquellen, genannt Yildizburnu Ilicalar, in Alaçatıs Nachbarort Ilica. 55 Grad warmes Wasser sprudelt hier an mehreren Stellen des Sandstrandes aus dem Meeresboden empor. Den Quellen wird eine heilsame Wirkung nachgesagt  und eine der Quellen soll auf Höhe des Sheraton Hotels zu finden sein. 

Kulinarik in Alaçatı

Die frische Mittelmeerküche kannst du in zahlreichen Restaurants in Alaçatı genießen. Schlemme dich durch überbackene Auberginen, Rote-Bete-Carpaccio und natürlich frischen Fisch. Das älteste Fischrestaurant des Ortes, das Balikçi Niyazi, findest du am Hafen (Alaçatıs Hafen ist dem Port Grimaud bei St. Tropez nachempfunden) und die Speisekarte wird von Fisch und Meeresfrüchten dominiert.

Im malerisch gestalteten Innenhof speist du im Fava in der Altstadt und genießt am Abend zur romantischen Beleuchtung der Pflanzen das Beste der Mittelmeerküche. Auch vegetarische und vegane Gerichte finden sich auf der Karte. Und wer frühstücken gehen möchte oder Appetit auf einen Aperol Spritz hat, ist im Köse Kahve bestens aufgehoben.